TourenFührer - Route

Gipfel: Titlis, 3238 m

b&s

Route: via ruedi

via ruedi
Klettertour
2180 m
8.0 Stunden
von der talstation der fürenalpbahn (1083m) über die engelberger aa und über den schönen "leiterli"-weg nach der alp bödmen (1323m). nun nordwestwärts duch den hohfadwald richtung hohfad aufsteigen und gleich ende wald über gras und geröll zum von weitem ersichtlichen einstieg (gegen schluss steinmänner, am einstieg ebenfalls ein steinmann). 1¼h
nun in 17 seillängen (sehr homogene schwierigkeiten im bereich 5b bis 6a bis zum ende der steilen nordwand (topo). 4½h
von hier geht's in ungefähr 7 seillängen seilfrei weiter, zunächst an den grat, anschliessend immer diesem entlang bis pt.2713. die letzte seillänge ist zwar nochmals etwas steiler und mit 4a bewertet, doch im hier unzuverlässigen gestein kann nicht vernünftig gesichert werden. daher erübrigt sich das nochmalige anseilen. ¾h
nun ist man auf dem flachen, mit trümmern übersähten grat angelangt. alles dieseem entlang zum sätteli (2785m), kurz vor pt. 2961 auf die kläglichen überreste des galtiberggletschers und über diesen auf den gipfel des titlis (3238m). 1¼h
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor extrem OST (2013)
 
Engelberg (Fürenalp Bahn) (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (via ruedi) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 6 vom 22.08.2017
Versionen vergleichen
2702 mal angezeigt
b&s

Verhältnisse