TourenFührer - Route

Gipfel: Weissmies, 4017 m

b&s

Route: Rotgrat ab Almagellerhütte

Rotgrat ab Almagellerhütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1250 m
3.5 Stunden
Von der Almagellerhütte (2.894 m) nach Westen zu einem Felsriegel (gelbe Markierungen) und über eine Rampe hoch zum Einstieg der Dri Horlini-Überschreitung. Jenseits durch eine Rinne sofort wieder hinunter (Eisenbügel) und den Markierungen folgend unter dem Rottalsee hindurch bis vor den Felsriegel unter P. 3.061. Hier verzweigen sich die Markierungen. Nach links kann man den unteren Teil des Rotgrats über Grasbänder erreichen, 2 Std. länger. Gerade hinauf (empfohlen) wird der Felsriegel in einigen Kehren überwunden und die Terrasse nördlich von P. 3.061 erreicht (grosser Steinmann). Weiter nordwärts über Schutt und Firnfelder zum Einstieg auf ca. 3.360 m (graue Felsen, Einstieg gelb markiert, ca. 2 ½ Stunden von der Almagellerhütte). Über eine Rampe (III-, BH) hinauf auf den Grat, der etwas unterhalb der Vereinigung von Trift- und Rotgrat (P. 3.517) erreicht wird. Dem Grat folgend zunächst im Blockgelände, dann über Platten (II) weiter oben im Firn zum rottalhorn (P. 3.815), wo man auf die von Hohsaas kommende Gletscherroute trifft. Auf dieser die letzten 200 hm zum Gipfel. Abstieg über den Südgrat zurück zur Almagellerhütte oder nordwestseitig über den Triftgletscher nach Hohsass.
Furggstalden (Saas-Almagell) (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Nr. 3 vom 11.07.2019
Versionen vergleichen
8530 mal angezeigt
gemsi, b&s

Verhältnisse