TourenFührer - Route

Gipfel: Dome de slot / Distelgrat, 2700 m

mdettling

Route: Genius

Genius
Klettertour
450 m
5.0 Stunden
Von der Burghütte dem Weg Richtung Märjelä bis zum P.1931 folgen. Dort wo der Weg markant nach Westen abgeht, zweigt eine mit roten (und teilweise blauen) Punkten markierte Wegspur ab, die oberhalb des orografisch rechten Ufers des Fieschergletschers entlang führt.

Nach einer guten halben Stunde muss eine Runse gequert werden. Der Weg wurde kürzlich (?) weggerissen. Es gibt aber eine Umgehungsmöglichkeit, indem man etwa 40 Höhenmeter entlang der Kante ob der Runse aufsteigt, dann in diese hinunterklettert und heikel oberhalb der Abbruchkante quert (T6). Es ist fraglich, wie lange man diese Stelle noch begehen kann.

Danach weiter der Wegspur entlang, zuletzt über mehrere Couloirs und Bachrunsen und ein grosses Blockfeld unter das markante Granitdreieck des "Dôme de Slot". Zeitbedarf gut 2 Stunden ab der Burghütte, oder 3.5 Stunden von Fieschertal.
Die Route wurde 1995 von den Gebrüdern Remy erstbegangen und danach teilweise saniert und in der Routenführung korrigiert. Sie umfasst aktuell total 13 lange Seillängen, 555 Klettermeter. Schwierigkeit maximal 6a+, mindestens 6a ist obligatorisch. Während im unteren Teil die Absicherung noch gut ist, kommen im oberen Teil die Friends vermehrt zum Einsatz.

Material: 10-12 Express, Camalots 0.3-2
2x50m Halbseile, Keilset, 3-4 Cams mittlere Grössen, 1-2 Bandschlingen, 10 Expressen
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor plaisir WEST (2012)
 
Ergänze diese Route (Genius) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 4 vom 29.07.2010
Versionen vergleichen
5780 mal angezeigt
Bernhard Senn, mdettling

Verhältnisse