TourenFührer - Route

Gipfel: Lagginhorn, 4010 m

Stefan1

Route: Überschreitung Fletschhorn-Lagginhorn

Überschreitung Fletschhorn-Lagginhorn
Berg-/Hochtour (Sommer)
1600 m
Von der Weissmieshütte folgt man ein gut markierter Weg, der auf einer markanten Moräne bis zum P. 2972 führt. Dann geht man weiter über Spuren, z.T. mit Steinmänner markiert, am Rande des noch als Gletscher auf der Karte eingezeichneten aber eher des grossen flachen Schuttfeldes. Bei etwa 3050 m beginnt es auf dem immer noch mit Steinmänner markierten Schuttfeld zu steigen, die letzten 200-300 Hm linkshaltend, bis zum Frühstückplatz (ca 100 m östlich vom P. 3527).
Nun geht es über den Gletscher der Westflanke des Fletschorns bis auf den nord-west Grat (als Referenzpunkt dient ein Felssporn auf dem Grat bei ca 3850 m). Dann folgt man leicht das Schneefeld bis auf den Gipfel des Fletchhorns.
Man steigt über die einfachen Felsen des Ost-Grats auf den Fletschhorngletscher ab. Diesen folgt man zuerst in der Mitte, dann linkshaltend bis zum Fletschjoch (3694 m).
Nun steigt man in den Nord-Grat des Lagginhorns ein und folgt diesen bis auf den Gipfel. In der Regel bleibt man auf dem Grat, manchmal umgeht man einen kleineren Turm links, manchmal rechts, aber es ist sehr logisch: deshalb erübrigen sich genauere Erklärungen. Dieser Grat ist sehr gut am kurzen Seil machbar, es sind weder Sicherungen noch Stände nötig.
Der Abstieg erfolgt über die Normal-Route (West-Grat) des Lagginhorns.
Ergänze diese Route (Überschreitung Fletschhorn-Lagginhorn) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Überschreitung Fletschhorn-Lagginhorn) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 10 vom 28.07.2012
Versionen vergleichen
21259 mal angezeigt
goforit, Kaui, philippo3, Cavaldrossa, Stefan1

Verhältnisse