TourenFührer - Route

Gipfel: Monte Cevedale, 3769 m

Michael Müller

Route: Vom Martelltal über den Fürkeleferner zum Cevedale

Vom Martelltal über den Fürkeleferner zum Cevedale
Skitour / Snowboardtour
1850 m
ja
Route auf die Zufallspitzen: Vom Parkplatz im Talschluss vom Martelltal (Gasthof Enzian) entlang des gut erkennbaren Hüttenwanderweges erst durch lichten Wald südwestlich ansteigend talein. Bei einer freien Fläche unterhalb des Felsabbruches der Geländekanzel auf dem die Zufallhütte (2265 m) thront in einem Rechtsbogen aufwärts zur Hütte.
Nach der Hütte an der Kapelle vorbei zum Schlachthaus und durch einen Einschnitt zwischen Felsriegeln aufwärts, vorbei an der alten Staumaurer und weiter in den flachen Talboden des Plimabaches. Vor einer kleinen Brücke links halten und über eine steile Hangstufe südwärts in das weite Talbecken südwestlich der Marteller Hütte (2610 m).
Die Hütte lässt man links liegen (Abstecher von 10 Minuten) und hält sich an der linken Talseite (im Aufstiegssinne gesehen) weiter nach Südwesten talein. Über die ersten sanften und weiten Gletscherflächen aufwärts und links haltend auf die erste kurze Steilstufe zu. Diese überwindet man fast ganz links an den Felsen in Spitzkehren und erreicht das obere letzte flache Gletscherplateau.
Wieder etwas links haltend die Gletscherbrüche umschiffend auf die nächste schmalere Steilstufe westlich vom Gipfel zu. Diese rechts überwindend aufwärts auf eine Rampe die nach links südwärts auf einen Felsrücken hinausführt. Entlang diesem Rücken steiler hinauf bis man links in die steile Südwestflanke von den Zufallspitze wechseln kann.
Entweder über diese Steilstufe hinauf zum Skidepot oder mit Skiern am Rücken direkt am felsigen Blockgrat zum Gipfelaufbau und die letzten Meter unschwierig auf das kleine Gipfelplateau (3757 m).

Übergang zum Monte Cevedale: Direkt vom Skidepot am Kamm schräg abrutschen und flach bis zu einen sperrenden Felsblock. Diesen links umgehen (meist stapfend) und wieder aufwärts auf den Kamm. Etwas luftig und leicht ausgesetzt zum Gipfelaufbau vom Cevedale und je nach Verhältnissen mit Skiern oder zu Fuß auf den Gipfel (3769 m).
Ergänze diese Route (Vom Martelltal über den Fürkeleferner zum Cevedale) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Vom Martelltal über den Fürkeleferner zum Cevedale) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 11.02.2018
2011 mal angezeigt

Verhältnisse