TourenFührer - Route

Gipfel: Veliki Snežnik / Krainer Schneeberg, 1796 m

AndréTT

Route: Sviščaki – Svati Gabrijel – Loc. Kapetanova Bajta - Koča Draga Karolina - Snežnik - retour

Sviščaki – Svati Gabrijel – Loc. Kapetanova Bajta - Koča Draga Karolina - Snežnik - retour
Alpine Wanderung
560 m
5.0 Stunden
Zufahrt:
Von Süden (Rijeka, Kroatien) auf der A7 zur slowenischen grenze und weiter nordwärts auf der Fernstraße 6 nach Ilirska Bistrica (407 m). Wer von Norden über die Autobahn A1 kommt, fährt ab deren Ausfahrt Postojna auf der Fernstraße 6 südwärts über Pivka nach Ilirska Bistrica. Im Ort dort verläßt man die Hauptstraße Ulica Nikola Tesla nach Osten auf der Gubčeva Ulica und fährt zur Jurčičeva Ulica. Auf dieser Landstraße Nr. 915 fährt man ostwärts aus dem Ort und bergauf in die Waldberge. Nach 11,5 km endet die Bitumierung und man fährt auf unbefestigter breiter Straße 5,5 km weiter zum Jagdhaus (Richtung Mašun), wo die Piste nach links abknickt. Nach 2,6 km erreicht man die Ferienhäuser Siedlung Sviščaki (1242 m). Vor dieser gibt es eine große Schotterfläche in der Waldlichtung. Geradeaus führt die Piste zu einer großen Wiesenfläche hinab mit der Berghütte Planinski Dom na Sviščakih. Nach rechts führt die Schotterstraße zur Wendeschleife am Ende der Siedlung.
Route: (Schwierigkeit: T4)
Vom Parkplatz läuft man durch die Siedlung mit den Waldhäuschen bis bei der Rechtskurve zur Wende geradeaus ein rot-weiß markierter Weg durch den Mischwald beginnt. Ohne viel Höhengewinn gelangt man auf diesem in südöstliche Richtung nach 25 min. zu einem flachen Bergsattel mit dem historischen Schrein Svati Gabrijel (1310 m). Dort steht eine Holztafel und Wegweiser zur Berghütte am Gipfel: Koča Draga Karolina. Auf einem schmalen Forstweg folgt man den Markierungen an Bäumen (rot umrandeter weißer Punkt) und kommt nach 30 min. durch den Wald zu nächstem Waldsattel mit einem kleinen Eisenkreuz (1300 m). Ein roter Pfeil weist nach links. Dortiger Wanderweg führt unsteil in 40 min. aufwärts zu einer Kreuzung (Loc. Kapetanova Bajta), auf der ein überdachter Wegweiser steht (1460 m). Von hier folgt man dem Forstweg ostwärts steiler werdend bergauf. Nach einer Linkskehre endet dieser am Ende des Waldes. Ab dem Holzschild „Botanični Rezervat“ lichtet sich das Gelände und man erblickt endlich die Bergrücken. Südlich vom Mali Snežnik führt der Wanderweg nun deutlich Höhe gewinnend zu einem nördlichen Bergsattel und von dort rechts vom Kamm in östliche Richtung zum höchsten nichtalpinen Berg Sloweniens an der Grenze zum kroatischen Kotar
(1¼ Std.). Knapp unterhalb von dessen Vermessungssäule mit dem Gipfelbuch-Kasten steht die kleine Berghütte Koča Draga Karolina (1790 m). Neben der viereckigen Betonsäule steht eine Plattform mit Windrose. Auf der ist das Panorama erläutert.
Abstieg:
Wie aufgestiegen auf gleichem Wege zurück (2 ¼ Std.).
Ergänze diese Route (Sviščaki – Svati Gabrijel – Loc. Kapetanova Bajta - Koča Draga Karolina - Snežnik - retour) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Sviščaki – Svati Gabrijel – Loc. Kapetanova Bajta - Koča Draga Karolina - Snežnik - retour) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 20.04.2018
Versionen vergleichen
964 mal angezeigt

Verhältnisse