TourenFührer - Route

Gipfel: Südlicher Seekarkopf, 3057 m

Günter Joos (Gringo)

Route: ab Hohenzollernhaus

ab Hohenzollernhaus
Schneeschuhtour
1000 m
Vom Hohenzollernhaus (2123 m) folgen wir, das alte Zollhaus rechterhand liegenlassend und kurz danach den Ombrometer passierend, dem Tal gen Süden hinein. Unter Absatzkopf und Hinteres Bergle hindurch etwa SSW ansteigen, dann nach Westen, flacher werdend, auf die Seekarscharte (2895 m) zu. Unterhalb dieser drehen wir ab nach Osten, um unter den NO-Gipfelhang der Nauderer Hennesiglspitze (3042 m) zu gelangen, deren mit einem Kreuz geschmückter Gipfel zunächst über besagte Flanke und zum Schluss kurz über den Ostgrat erreicht werden kann. Dieser einfach besteigbare Gipfel ist optional, es kann auch sofort in die Seekarscharte aufgestiegen werden.

Aus der Seekarscharte heraus verfolgen wir den Südgrat des Südlichen Seekarkopfes bis zu dessen Gipfel (Firn, bzw. Blockgelände, je nach Umständen Steigeisen nötig).

Wir können entweder über die gekommene Route zum Hohenzollernhaus zurückkehren, oder aber aus der Seekarscharte heraus nach Westen absteigen, um ins Nauderer Tscheytal mit seinen für Schneeschuhtourengänger wunderbar mäßig geneigten Hängen zu gelangen. Das Nauderer Tscheytal trifft auf 1614 m an der Jagdhütte im Wildmoos auf das Radurschltal. Letzteres ist das Zustiegstal zum Hohenzollernhaus. Insofern eignet sich diese attraktive Runde hervorragend als Abschlusstour nach einem Aufenthalt auf dem Hohenzollernhaus, wenn am selben Tag wieder ins Tal zurückgekehrt werden soll.

Ergänze diese Route (ab Hohenzollernhaus) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (ab Hohenzollernhaus) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 02.05.2018
1067 mal angezeigt

Verhältnisse