TourenFührer - Route

Gipfel: Bifertenstock, 3419 m

K.Janett

Route: Südgrat - via Piz Frisal

Südgrat - via Piz Frisal
Berg-/Hochtour (Sommer)
2400 m
12.0 Stunden
Übergang zwischen dem Val Frisal und dem Val Punteglias. Vom Val Frisal zur Passhöhe ist es weit, aber das Gelände ist einfach zu begehen. Von der Camona da Punteglias führt der Aufstieg am Schluss durch ein steiles, schuttgefülltes Couloir. Diese Seite ist
mit Ketten und Drahtseilen gesichert. Wegen Steinschlag gefahr für Gruppen heikel.

Piz Frisal 3292 m
Rundum von plattigem Fels umgebener Gipfel im Südgrat des Bifertenstocks. Kaum je bestiegen. Über den Südgrat (694).
Vom Barcun Frisal Sut zum Südgrat. Den unteren Teil des Grates von der Südostseite her durch eine enge Rinne, die etwa 100m über der Unteren Frisallücke in eine Scharte ausmündet, durchklettern. Nun knapp westlich des Grates bleiben. In dessen mittlerem Drittel hoch zum Südgrat klettern und auf dem breiten Rücken hochsteigen. Im obersten Abschnitt über den scharfen Grat zum Gipfel. Abstieg durch die Nordostwand durch eine steile Rinne auf den Glatscher da Frisal. Über den Gletscher zur Barcun Frisal Sura, welche nicht zwingend bestiegen werden muss, wenn man den ersten, schwierigen Turm umgeht, und durch die Südostwand den Grat erklimmt.

Über den Südgrat (624)zum Bifertenstock.
Der Grat ist voller loser Blöcke, abwärtsgeschichtet und schlecht bis gar nicht absicherabar. Diese technisch recht einfache, psychisch sehr anspruchsvolle Route ist deshalb mit entsprechender Vorsicht anzugehen.
Auf einer der Routen zum Barcun Frisal Sura(P. 3180). Hier geht man den Südgratrechterhand durch einen Kamin an oder steigt bei 3160m in die Südwand ein. Man hält sich immer auf der rechten(östlichen) Gratseite und benutzt zuletzt eine unscheinbare Rinne. An deren Ende, etwa 40m unter dem Gipfel,traversiert man unter einem kleinen Felsband nach rechts zu einem Gesimse, das den Zugang zum Ostgrat und damit zum
Gipfel erschliesst. Auch eine akzeptable Variante ist es, ca 50m von der Südgratkante in ziemlich direkter Linie zum Gipfelaufbau, wo sich drei Schlaghacken, Repschnüre bedinden. Von diesem Standplatz durch eine senkrechte Rinne auf den Ostgrat klettern.

Abstieg über den Ostgrat- Bänderweg.

Länge der Tour 25km


PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Urner, Glarner und Tessiner Alpen (2018)
 
Ergänze diese Route (Südgrat - via Piz Frisal) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Südgrat - via Piz Frisal) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 08.07.2018
Versionen vergleichen
2026 mal angezeigt
K.Janett

Verhältnisse