TourenFührer - Route

Gipfel: Pass de Mucia - Zapporthorn, 3155 m

Mauerpfeffer

Route: Passo Mucia und via S-Grat

Passo Mucia und via S-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
1400 m
3.0 Stunden
Von der Haltestelle in der Kurve Höhe 1850 über saftige Grasbänder anfangs steiler, danach flacher zum Passo Mucia. Anschliessend über den S-Grat. Anfangs kann man östlich ausweichen, am eigentlichen Grat eher westlich. Schwierigkeit T5, wenn man genau dem Grat folgt T6 / III.
Abstieg wie Aufstieg. Steinmännli bauen im Austieg lohnt sich, wenn man nicht abseilen will....

Nachdem die Winterroute im Gipfelbuch verschiedentlich als steinschlägig und schwierig beschrieben wurde (infolge des geschwundenen Gletschers), drängt sich diese neue, landschaftlich und felsmässig sehr schöne Route geradezu auf.

Eine Überschreitung zum Marscholhorn ist mit Seil möglich. Ein Ausstieg unterwegs recht schwierig.
S. Bernardino, Muc. Casa Cant. (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Passo Mucia und via S-Grat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 22.09.2018
943 mal angezeigt
Mauerpfeffer

Verhältnisse