TourenFührer - Route

Gipfel: Chirgelischibe, 2287 m

Kolkrabe

Route: Grat ab Schwenden

Grat ab Schwenden
Alpine Wanderung
1200 m
4.0 Stunden
Ab dem Schulhaus dem Wanderweg ins Gurbs-Tal folgen. Beim ersten Bauernhaus (Alphaus) gegen Westen abbiegen, den Bach queren und auf der anderen Talseite gegen den Grat aufsteigen. Lohnenswert ist der Umweg zur sogenannten Fuchstanne, die noch etwas weiter gegen Südwesten am Waldrand der Alp liegt (bei 2'604'600 / 1'157'100, auf ca. 1480m). Dem bewaldeten Grat folgen. Die Hochstaudenflur erschwert das Vorankommen: Tote Bäume, rutschige Steine, hohe Vegetation, Felsen, etc. Auf ca. 1800 kommt von Westen her ein Pfad hoch, der aber auch schon eingewachsen ist. Immerhin lässt es sich diesem einfacher folgen. Auch auf dem Grat kommt kurz nach P1905 ein Pfädchen. Irgendwann erreicht man die Hütte des Ziegensenns knapp unterhalb der 2000er Linie. Dort kommt nun ein richtiger Weg hoch, der einem erst wieder gegen Norden weist und dann auf die Gurbstal-Seite hinüberführt. nach einer Querung und einem leichten Anstieg kommt man wieder in die Scharte auf dem Hauptgrat. Der eingewachsene Weg führt mehr oder weniger dem Grat entlang. Bei 2200 erst wieder auf die Gurbstalseite, um wenig später wieder auf die westliche Seite zu führen. Dort ist der Weg schmal und im Steilhang. Den Gipfel erreicht man schnell und hat das Gefühl in einer alpinen Viehweide zu sein. Brennnesseln und Rittersporn à Gogo - und einige freie Plätzchen.
Beim Abstieg lohnt es sich entweder gegen Westen gegen Fildrich runterzusteigen oder gegen Osten auf die Oberste Gurbsalp. Ein steiler und steiniger und somit mühsamer Alpweg führt wieder auf die unterste Gurbsalp runter. Folgt man dem Strässchen, kommt man oberhalb von Zwischenflüh Anger raus. Bei der Busstation hat es Getränke-, Käse und Landjäger-Automaten, bzw. Kühlschränke und ein Kässeli.
Schwenden i.D.,altes Schulhaus (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Grat ab Schwenden) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 24.09.2018
652 mal angezeigt
Kolkrabe

Verhältnisse