TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Vallatscha, 3021 m

Roberto Maschio

Route: ab Ofenpass (Überschreitung S-N)

ab Ofenpass (Überschreitung S-N)
Alpine Wanderung
872 m
Direkt an der Passhöhe kann man gut parken. Von hier nimmt man den markierten Weg Richtung Valbella und umrundet den Munt da la Bescha. Bei Trockenheit ist der Weg schön zu gehen. Bei Nässe oder Altschneefelder könnten einige erdige Rinnen unangenehm werden. Im Valbella verlässt man bei P. 2502 den Weg und steigt nordwärts beliebig die Grashänge zum Piz Vallatscha hinauf. Auf ca. 2650 m kommt man zu einem kleinen See, den man links umgeht. Bald findet man Trittspuren und Steinmänner, mit deren Hilfe man einen brauchbaren Weg an dem Felsriegel auf 2800m vorbei findet (ebenfalls links vorbei). Nun hat man die Wahl zwischen dem Südwestgrat oder der direkten Südflanke des Piz Vallatscha.
Abstieg über NE-Grat/Nordflanke: Im steilen Schotter nach freier Wahl Absteigen oder Abrutschen. Die dunklen Felsen (rechts) nördlich umrunden, oder eine sehr steile Rinne in diesen Absteigen. Weiter Richtung Süden in abschüssigem Schotter zum P.2753 hinauf und unter dem Schilift weiter zum Wanderweg im Valbella. Über diesen zurück zum Ofenpass.
Ergänze diese Route (ab Ofenpass (Überschreitung S-N)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (ab Ofenpass (Überschreitung S-N)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 09.08.2019
617 mal angezeigt
Roberto Maschio

Verhältnisse