TourenFührer - Route

Gipfel: Mont Collon, 3637 m

Pip74

Route: Westgrat ab Vignettes Hütte

Westgrat ab Vignettes Hütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
700 m
4.0 Stunden
Aufstieg (anspruchsvolle Wegfindung im Fels):
Von der Vignettes Hütte 3160m steigt man zum Col des Vignettes, dann geht man in südlicher Richtung in ein Mulden ähnliches Gebiet, rechts an P.3160 vorbei und runter in der Geröllflanke zum Gletscher in den Col de Charmotane 3037m, nun hält man sich im Bogen zuerst in richtung Evèque (südöstlich) dann Richtung Le Chancelier (nordöstlich) nun in nördlicher Richtung haltend zum einstieg an den Fuss vom West-Grat. Hier steigt man über heikle, schuttige Felsen direkt (nur leicht nach rechts haltend) hoch und gelangt rechts vom Pt.3204 in den Sattel auf den West-Grat. Sichern kann man am Schlingenstand im Sattel (Abseilstelle). Auf dem Blockgrat weiter an die Geröllflanke ab hier möglichst rechts am Grat (ist weniger brüchig) haltend aufsteigen, bis direkt an den Fuss des rötlichen Aufschwungs. Hier auf einem Band nach rechts querend auf die Südseite, über einen 2m hohen Absatz auf ein tiefer gelegenes Schuttband absteigen. Anschliessend durch ein brüchiges Kamin hoch auf ein drittes Band welches man oberhalb von diesem Aufschwung erreicht. Nun wird die Felsqualität besser. Man steigt über eher plattige Felsen weiter, den gebohrten Abseilstellen entlang. Etwa in der Mitte der Wand quert man nach links an den luftigen Grat und folgt diesem bis zum Firn. Oder man steigt alles entlang den Abseilstellen hoch (guter Fels, Stellen III+) und erreicht den Grat erst im obersten Teil. Auf dem Gletscher Plateau ist der Gipfel zu sehen, noch ein paar 100m er befindet sich am südöstlichen Ende, kurzer aufstieg über Geröll dann ist der Gipfel vom Mont Collon 3637m. erreicht.

Abstieg:
Auf der aufstiegs Route entlang.
Evtl könnte man sogar die ganze Route abklettern.
Wir haben 6mal abgeseilt. Die erste abseilstelle ca 20m führt zu einem kleinen Band runter mit Borhaken, diesem Band schräg runter folgend zum West-Grat zur zweiten abseilstelle. Die 4te abseilstelle reicht nicht ganz zur 5ten beim Aufschwung, man kann hier die übrigen paar Meter sehr gut absteigen. Nach der 5ten gelangt man bald zur Geröllflanke. Auf dem Blockgrat kann neben dem Einstieg abgeseilt werden (6te Abseilstelle), Stand nur mit Repschnürli und Bandschlingen, mit einem 50m Seil reicht es gerade noch auf den Gletscher, aber wie lange noch. Nun auf der aufstiegs Route über den Gletscher zur Vignetteshütte.
50m Seil, 5er und 7.5 Friend, Helm, Schlingen, übliche Hochtouren Ausrüstung.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2016)
 
Ergänze diese Route (Westgrat ab Vignettes Hütte) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 6 vom 17.08.2013
Versionen vergleichen
5866 mal angezeigt

Verhältnisse