TourenFührer - Route

Gipfel: Naafkopf, 2570 m

Spaceglider

Route: Westgrat ab Steg via Ijesfürggeli

Westgrat ab Steg via Ijesfürggeli
Klettertour
1450 m
Ab Steg zum Ijesfürggeli. Zurück auf dem Normalweg via Pfälzer Hütte.
Ab Steg (FL) durch Valüna nach Obersäss (wenn mit MTB, dann hier Depot). Anschleißend Aufstieg über Notz zum Ijesfürggli. Von da südseitig unterm gezackten Westgrat zum schrofigen Aufschwung und in tw. ausgesetzter Kletterei auf den Grat (es gibt Fixseile über deren Zustand selbst ein Bild zu machen ist; die Bohrhaken sehen solide aus). Dann dem Gratverlauf abwechslungsreich und in wiederholter Blockkletterei bis zum markanten Steilaufschwung bei Höhenkote 2.421m. Über abwärts geschichteten, brüchigen Platten zum Stand (2 BH mit Kette verbunden). In schöner Kletterei (gut IV gem. UIAA) senkrecht und sehr ausgesetzt auf das zahme Kopfplateau. Weiter am Grat über einen Gendarmen zum Gipfelaufbau. Über ein abschüssiges, schräges Band rechts aufwärts zu einem Absatz. Weiter auf dem Südband und auf schuttigen Flanken zum einfachen Gipfelgrat, der zum besonderen '3-Staaten-Gipfel' führt.
Auf dem Normalweg - dem Gratverlauf folgend - zur Pfälzer Hütte. Über das Naaftal hinunter nach Obersäss und durch das Valüna zurück nach Steg.

Der Westgrat ist durchaus eine anspruchsvolle alpine Klettertour im überwiegend brüchigen Gestein. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie ausreichendes Klettervermögen sind Voraussetzung für diese besonders reizvolle Tour.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Westgrat ab Steg via Ijesfürggeli) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Westgrat ab Steg via Ijesfürggeli) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 22.10.2019
Versionen vergleichen
1836 mal angezeigt
Spaceglider

Verhältnisse