TourenFührer - Route

Gipfel: Klettergebiet Gerstenegg, 1600 m

Madlen

Route: Letzter Tango

Letzter Tango
Klettertour
Wie zur "La Strada", aber statt das Grascouloir hoch nach rechts bis zum tiefsten Punkt der Felsen auf der rechten Couli-Seite, gelb markiert mit "LT".
16 SL, mit Ausnahme von einer alle zwischen 40 und 50 Meter lang. 50m Seil reicht.
Topo auf filidor.ch, unter "Neutour Gerstenegg".
Beide 5c+-Stellen sind kurz und können 5b (1 pa) geklettert werden. Generell sind die für die Seillängen angegebenen Schwierigkeiten nicht durchgehend für die SL, sondern bezeichnen meist Einzelstellen, die Bewertung ist daher mild. Die Schlüsselstelle ist die zweite 5c+-Stelle (SL 13). Die Route ist generell nicht sehr steil. Die ersten beiden Seillängen könnten allenfalls auch umgangen werden.
Die Absicherung ist gut, die Haken sind genau dort, wo man sie braucht. Danke den Routenbauern!

Die beiden 3a-SL laufen halbschräg über offenbar etwas steinschlaggefährdete Platten, auf denen teils frisches Geröll und "Brösel-Material" liegt. Und generell sind die Felsen stark mit teils krümeligen Flechten bewachsen. --> eher nicht einsteigen, wenns feucht ist.

Abstieg: vom letzten Stand, wie im Topo vermerkt, ca. 35m hinauf zu 2 grossen Steinblöcken und zum kleinen Tümpel, von dort zum Ausstieg der "La Strada" und über deren Abstiegsweg. Es kann allenfalls auch mit 50m-Doppelseil über die Route abgeseilt werden, alle Stände sind entsprechend eingerichtet.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Letzter Tango) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 1 vom 09.07.2020
2798 mal angezeigt
Madlen

Verhältnisse