TourenFührer - Route

Gipfel: Pointe du Vasevay, 3356 m

Andreas Hille

Route: Gratüberschreitung zur Pointe du Crêt

Gratüberschreitung zur Pointe du Crêt
Alpine Wanderung
1850 m
9.0 Stunden
Überschreitung, die drei (Wander-)3000er attraktiv verbindet. Von Bonatchiesse 1575 m im hinteren Val de Bagnes dem Wanderweg „Les Écuries bis P 2178 folgen, dann rechts dem Weg bis Écurie du Vasevey 2159 folgen. Den Bachlauf nicht überqueren, sondern orographisch links den Hängen folgen bis gen P 2493. Aufsteigend die Hänge unterhalb Les Rosemontents queren und etwa ab 2700 m in leichten Linksbogen etwas östlich von P2959 den Grat gewinnen (T4-T5, weglos). Über P3102 leicht rechtsausholend über Schutt zum Ansatz des schwach ausgeprägten Südwestgrats der Pointe du Vasevey ziehen. Einer Geländerinne folgend in den Gipfelhang ziehen, in direkter Linie über Schutt/Blocke zur Pointe du Vasevey 3354 m (von dort könnte direkt, bei guter Firnlage, über den Glacier du Crêt in die darunterliegende Gletschermulde abgestiegen werden). Dem Gratverlauf über Pointe des Chamois 3384m zur Pointe du Crêt folgen (T5, im Abstieg Stellen II). Der Nordgrat der Pointe du Crêt ist brüchig und ausgesetzt, hier besser in Felsnähe über den Glacier des Pantalons Blancs absteigen und zum Gratverlauf zurück (bei guter Firnlage, bei Ausaperung ggf. Steigeisen notwendig; Spalten sind hier keine erkennbar). Unschwierig auf die Pointe du Crêt 3321 m. Der Abstieg in die Lücke P3147 ist in verschiedenen Farben markiert (Stellen 2). Eine Felsbarriere etwa 50 m vor der Lücke kann entweder über einen Durchschlupf (nicht offensichtlich) - oder über eine erneute Traversierung über den dort spaltenfreien Gletscher östlich der Felsbarriere - gewonnen bzw umgangen werden. Abstieg via P2853 über Plan de Lires (Steinmännchen, rot-weisse Markierungen auf schwach ausgeprägten Pfad) weiter über Écurie de Crêt bis zur Abzweigung nach Bonatchiesse.
(13 km, 1850 Hm).
Ergänze diese Route (Gratüberschreitung zur Pointe du Crêt) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 1 vom 31.07.2020
525 mal angezeigt
Andreas Hille

Verhältnisse