TourenFührer - Route

Gipfel: Wildhuser Schofberg / Wildhauser Schafberg, 2373 m

Günter Joos

Route: Gipfeltrilogie mit Moor und Jöchliturm

Gipfeltrilogie mit Moor und Jöchliturm
Alpine Wanderung
1660 m
6.5 Stunden
Von Wildhaus durch den Flürentobel und weiter ansteigend auf blauer Markierung via Schafsboden bis zur Verzweigung Schafbergsattel/Altmannsattel (P. 2068). Wir folgen zunächst dem Anstieg zum Altmannsattel, bis wir auf 2294 m das Jöchli erreicht haben. Von diesem aus gen Süden in wenigen Minuten einfach auf den Nordgipfel des Moor (2331 m). Von diesem aus kurz hinab in den Sattel zwischen Nord- und Mittel(Haupt-)gipfel. Jetzt folgt die Crux der Tour: nur wenige zig Meter am ausgesetzten Grat empor und wir stehen auf dem Hauptgipfel (2342 m). Mit gegebener Vorsicht steigen wir den Grat wieder abwärts. Die Festigkeit der Felsen ist stets zu überprüfen.

Via Moor-Nordgipfel zurück ins Jöchli und von dort aus in wenigen Minuten unschwierig hinauf zum Jöchliturm (2335 m). Wie zuvor schon beim Moor finden sich auch hier keine Markierungen, der richtige Anstieg ist jedoch offensichtlich.

Wiederum im Jöchli angelangt, steigen wir zurück zu o.g. Wegverwzeigung P. 2068. jetzt geht´s hinauf in den Schafbergsattel und unschwierig auf den mit einem Signal versehenen Vorgipfel. Ein kurzer Abstieg entlang eines Drahtseiles mit einem nachfolgenden, ebenfalls kurzen Wiederaufstieg bringt uns auf den Hauptgipfel. Erst hier ist uns der Blick auf den Säntis vergönnt.

Abstieg über die gekommene Route in den Schafbergsattel und jetzt die rot markierte Normalroute via Mietplätz und Schäferhütte gen Gamplüt nehmen. Entweder dort die Seilbahn nehmend oder dem bezeichneten Weg folgend erreichen wir wieder Wildhaus.

Die Bewertung T5 bezieht sich nur auf das kurze Gratstück zum Moor-Hauptgipfel. Ansonsten mehrheitlich T2 und T3, ab der Abzweigung bis ins Jöchli T4.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Füge dieser Route (Gipfeltrilogie mit Moor und Jöchliturm) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 05.09.2020
1100 mal angezeigt

Verhältnisse