TourenFührer - Route

Gipfel: Alplistock, 2893 m

Zaza

Route: Von Handegg übers Handeggälpli

Von Handegg übers Handeggälpli
Alpine Wanderung
1450 m
Von Handegg zum Säumerstein und auf steilem Weglein (einige Steinmänner und Schnittspuren) ins Älpli. Weiter aufwärts und den nächsten Felsriegel ganz links überwinden. Rechts haltend weiter aufwärts, dann durch ein Schutttälchen zwischen zwei Felsriegeln aufwärts und zuletzt mehr oder weniger weit oben auf den N-Grat, der zu P. 2878 (mit grossem Steinmann) führt. Optional über den Grat weiter zum höchsten Punkt (ca 2890 m): Steinmänner, teilweise exponierte Kletterei.

Abstieg nach Räterichsboden, 2 Optionen:
Über den Grat nach Westen, bis man durch ein steiles Couloir zur Bächlitalhütte kommt (Normalweg der Kletterer).
Retour Richtung Älpli bis ca. 2300 m. Dort ist eine Spur sichtbar, die mit etwas Auf und Ab ins Bächlital quert: „Gäng“, mit einigen Dteinmännern markiert. Dann schräg abwärts zum Hüttenweg.

Interessante Route, definitiv nicht überlaufen.
Ergänze diese Route (Von Handegg übers Handeggälpli) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Von Handegg übers Handeggälpli) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 14.09.2020
679 mal angezeigt
Zaza

Verhältnisse