TourenFührer - Route

Gipfel: Höchsten, 838 m

AndréTT

Route: Höchsten (AP) – Rubacker - Waldesch – Wahlweiler – Leutstetten – Möggenhausen – Oberhomberg – Oberesch – Hintere Wiesen – K 8249 – Höhe – P 833 – Mooswiese – P 778,5 – Rappenfelsen – Lichtenegg – Hellebarden – K 8720 – Putscherhaus – Höchsten (AP)

Höchsten (AP) – Rubacker - Waldesch – Wahlweiler – Leutstetten – Möggenhausen – Oberhomberg – Oberesch – Hintere Wiesen – K 8249 – Höhe – P 833 – Mooswiese – P 778,5 – Rappenfelsen – Lichtenegg – Hellebarden – K 8720 – Putscherhaus – Höchsten (AP)
Skitour / Snowboardtour
160 m
4.0 Stunden
Anfahrt: Von Osten (Ravensburg) über die L 288 nach Horgenzell und weiter nordwestwärts Richtung Hasenweiler. Davor biegt man jedoch links ab nach Haslachmühle. Nach Überquerung der Rotach auf der K 7972 fährt man westwärts den Landkreis Ravensburg verlassend nach Unterhomberg im Linzgau (Bodenseekreis). Bei anschließender Gabelung hält man sich rechts. Auf der K 7753 stößt man auf die K 7781, in der man rechts einbiegt zum nahen Rubacker. Wer von Süden (Markdorf) anreist, benutzt die Gehrenbergstraße und fährt rechts am Gehrenbergturm vorbei Richtung Deggenhausertal, wo man auf die L 204 stößt und links nordwärts abbiegt. Nach dem Ort Wittenhofen biegt man beim Moorhof rechts ab und fährt auf der Verbindungsstraße nordostwärts bis Azenweiler und weiter nach Wahlweiler. Von dort auf K 7781 bis nach Rubacker. Bei der Straßengabelung nach dem Berggasthof Höchsten biegt man links ab und sofort wieder links ab zum Parkplatz beim Aussichtspunkt Höchsten. Von Norden (Wilhelmsdorf, Lkr. Ravensburg) Ankommende benutzen die K 8024 und fahren südwärts über Höhreute bis Illwangen im Landkreis Sigmaringen. Dort links haltend auf der K 8249 südwärts zur Straßengabelung nördlich von Rubacker. Der Höchsten bildet den südlichsten Zipfelpunkt des Landkreises Sigmaringen. Er stellt die Höchste Erhebung dar zwischen Bodensee und Donau.
Route: 21 km; (Schwierigkeit L-):
Höchsten (AP) – Rubacker – Bödele - Waldesch – K 7753 – Wahlweiler – Leutstetten – Möggenhausen – Oberhomberg – Oberesch – Hintere Wiesen – K 8249 – Höhe (P 832,3) – P 833 – Mooswiese – P 778,5 – Rappenfelsen – Lichtenegg – Hellebarden – K 8720 – Putscherhaus – Höchsten (AP)
Vom Parkplatz am Aussichtspunkt (AP) genießt man den südlichen Panorama-Blick zu den Alpen, je nach Uhrzeit entweder vor, oder nach der Tour. Dann läuft man zu Fuß die ersten Meter links um dem AP herum auf dem Schwäbisch-alemannischen Mundartweg hinab am Kräutergarten vorbei zum Berggasthaus Höchsten. Beim gelben Wegweiser überquert man die Kreisstraße 7781 ostwärts zur schmalen Teerstraße Höchsten 9. Auf dieser ca. 200 m zu Fuß rechts am Ferienhof Silbereis vorbei, wo auch der blaue Schneescooter mit dem Loipenzughänger steht, zum kleinen Parkplatz am Bödele (10 min.). Beim gelben Wegweiser an linker Straßenseite beginnen die rot markierte 3 km lange Schleife nach Süden und blau gekennzeichnete 7 km lange Schleife nach Norden. Geradeaus führt das Sträßchen Richtung Latten zum nahen P 781,5 wo die Grenzen der 3 Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis zusammentreffen. An rechter Straßenseite verläuft neben der blauen Tonne mit dem Spenden-Kässele die rot signalisierte Loipe in südöstliche Richtung (Oberhomberg) über die Ebene vor Waldesch bis zur K 7753. Vor der Straße biegt man links ab und läuft zum Waldbeginn, wo man links in einen Forstweg einbiegt. Durch den Kiefernwald nun ostwärts und am Ende des Wäldchens in rechtem Bogen zum Ort Oberhomberg hin. Vor diesem überquert man die K 7753 zum Gittermastschalter (25 min.). Nach rechts führt die rot gekennzeichnete Rundloipe zurück etwas bergauf an südlicher Straßenseite zurück zum Bödele, wobei man weiter oberhalb die K 7753 wieder überschreiten muss. In südliche Richtung führt eine kurze Verbindungsloipe jedoch weiter zur Teerstraße nach Wahlweiler. Die Homberger Straße wird am südlichen Ortsende von Oberhomberg überschritten. Dann beginnt die grün gekennzeichnete 5 km lange Rundloipe. Auf dieser nun entgegen dem Uhrzeigersinn südwestwärts entlang der südlichen Seite der Hombergerstraße. Vor dem Ortsschild Wahlweiler überschreitet man den Fahrweg zum Haus Hombergerstraße 16. Vor den Häusern von Wahlweiler dreht die Route nach links und mit etwas Gefälle eröffnet sich der Blick auf den Bodensee. Südwärts Richtung Azenweiler dreht die Loipe über dem Acker zur K 7781 hin (gelber Wegweiser Leutstetten, 720 m). Vor dieser biegt die Route nach links zur Bushaltestelle Leutstetten a.d.H. (35 min.) Die K 7781 führt dort in einer Rechtskurve nach Limpach im Südosten. Man bleibt jedoch links und folgt an linker Seite entlang dem Sträßchen nach Möggenhausen(5 min.). Vor den Häusern dort biegt die Route nach links die Ebene hinauf nach Oberhomberg und überquert dann wieder die Hombergerstraße zur rot markierten Rundloipe hin (15 min.). Entweder auf gleichem Wege am Mastschalter vorbei zurück zum Parkplatz Bödele, oder vor dem Gittermast links herum am Waldrand leicht bergauf entlang an linker Seite der K 7781, die man vor der Gabelung mit der 7781 nach rechts überquert, um dann nordwärts zum Bödele zu gelangen (20 min.). Vom Parkplatz nun auf nördlicher Seite beginnt die blau gekennzeichnete Loipe links vom Waldrand. Diese führt halb rechts in den Wald hinein. In einer kleinen Senke wird der Bruckenbach überquert, anschließend gelangt man nordwärts aus dem Wald hinaus zu einem Wiesenhang (Hintere Wiesen). Entweder in großen Linksbogen hinab und wieder hinauf, oder links geradeaus abkürzend zu den Häusern vor Unteresch. Rechts an diesen und dem Sträßchen dorthin vorbei führt die Loipe nun in nordwestliche Richtung zur K 8249, welche man überschreitet (230 min.). Rechts von einem Schneefangzaun führt die Route nun links zur Höhe (P 832,3). Hier biegt die blaue Schleife nach links ab. Man bleibt jedoch geradeaus rechts von der Höhe und links vom Illwanger Wald und beginnt nordwärts die 5 km lange, unmarkierte Panoramaloipe, welche nicht im Loipenplan eingezeichnet ist. Auf dem Rückweg kommt man wieder hierher. Nordwärts nun auf der Panoramaloipe an einer ehemaligen Sendeanlage vorbei zum Wasserbehälter östlich von Lichtenegg, nahe dem P 833. Über Oberesch läuft man dann auf einem Feldweg, der alleenartig von Bäumen gesäumt ist, in nordwestliche Richtung zur Mooswiese. Auf dieser rechtshaltend hinauf zum Waldrand von Gemeindehalden. Dort trifft man auf einen Forstweg durch den Wald von Seehalden Richtung Krumbach. Diesen verlässt man anschließend nach links und man kommt in einer langgezogenen Linkskurve zur K 8270. Im Norden sieht man die 3 Windräder auf der Halde zwischen Krumbach und dem Illmensee. Südlich vom Haus bei Eschle überquert man die sigmaringer Kreisstraße zwischen Krumbach und Lichtenegg (40 min.). Auf westlicher Straßenseite fährt man südwärts bis zum P 778,5, dann rechts die Straßenseite verlassend auf dem Rappenfelsenweg weiter, der wie mit dem Lineal gezogen durch den Spitalwald zum oberen Rand der Rappenfelsen führt. Von dort in südöstliche Richtung am Rand des Feldes von Unteresch und links von den Felsen bis zu einem beginnenden Tobel, von dem man links bleibt. Die Route führt nun über die Öhmdwiesen nach Lichtenegg (35 min.). Vorm Ortseingangsschild über quert man wieder die K 8270 und kommt zurück zum Wasserbehälter beim P 833. Von hier nun südostwärts und linksseitig entlang der K 8270 zur Höhe (P 832,5) und nun zum Putscherhaus. Ca. 150 m davor überquert man die Straße nach rechts. Entlang der Grenze der Landkreise Sigmaringen und Bodenseekreis gelangt man über einen Bach und kommt rechts am rot-weißen 172 m hohen Rohrmast der Telekom AG vorbei. Bis zum 27.11.2007 wurden hier die Fernsehprogramme von ARD und ZDF für terrestrische Empfangsantennen abgestrahlt. Vom höchsten Bauwerk des Landkreises Sigmaringen senden nun 12 digitale Fernsehprogramme. Nordöstlich vom Sender steht noch ein kleiner Gittermast, über den früher das ZDF abgestrahlt wurde. Inzwischen sieht man auch nahen Aussichtspunkt Höchsten. Nun zum dortigen Parkplatz hin (30 min.).
Langlaufski
Ergänze diese Route (Höchsten (AP) – Rubacker - Waldesch – Wahlweiler – Leutstetten – Möggenhausen – Oberhomberg – Oberesch – Hintere Wiesen – K 8249 – Höhe – P 833 – Mooswiese – P 778,5 – Rappenfelsen – Lichtenegg – Hellebarden – K 8720 – Putscherhaus – Höchsten (AP)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Höchsten (AP) – Rubacker - Waldesch – Wahlweiler – Leutstetten – Möggenhausen – Oberhomberg – Oberesch – Hintere Wiesen – K 8249 – Höhe – P 833 – Mooswiese – P 778,5 – Rappenfelsen – Lichtenegg – Hellebarden – K 8720 – Putscherhaus – Höchsten (AP)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 23.01.2021
1044 mal angezeigt

Verhältnisse