TourenFührer - Route

Gipfel: Zervreilahorn / Zerfreilahorn, 2898 m

Meier Thomas

Route: Direktaufstieg von der Länta-Hütte SAC über den Südgrat

Direktaufstieg von der Länta-Hütte SAC über den Südgrat
Alpine Wanderung
900 m
2.5 Stunden
Direktaufstieg über den markierten Bergweg in Richtung Furggelti bis zum Gletschervorfeld des ehemaligen Furggeltigletschers. Kurz nach einem auffallenden Tümpel bei P. 2579 folgt man beim Wegweiser dem Schafweg in Richtung Nordwesten abwärts zu zwei kleinen, namenlosen Seen. Von dort aus über Grashänge und leichte Schroffen empor zur Weidekuppe P. 2598. nun in leichter Kraxelei über ein Geröllfeld streng nach Nordost in die Kerbe hinein, die den Durchstieg durch die dem Zervreilahorn vorgelagerte Felsstufe erlaubt. In 2680 Meter Höhe Ausstieg auf flaches Wiesen- und Steingelände mit leichtem Anstieg zum Sattel zwischen P.2822 (Zervreilahorn Wintergipfel) und P.2898 (Hauptgipfel). Grundsätzlich folgt man ab dort dem Grat, wobei dieser geklettert werden kann, oder aber man umgeht jeweils die Hauptschwierigkeiten westseitig auf sichtbarem Pfad, wobei auch bei dieser Variante Schwindelfreiheit und gute Trittsicherheit unabdingbar sind, da drei kurze Stufen durch den Fels zwingend geklettert werden müssen. Diese sind zwar leicht und für den Abstieg mit Seil auch mit Ringhacken ausgestattet, bei Nässe ist in diesem obersten Teil des Zervreilahorn Südgrates aber unbedingt Vorsicht angesagt.
Wichtiger Hinweis: Ist die Tour auf dem "Normalweg" hoch zum Zervreilahorn nun Alpinwandern oder bereits Klettern? Der Übergang ist fliessend, die jeweils aktuellen Verhältnisse sind entscheidend. Ein 20 Meter Seil für den Abstieg gehört auf jeden Fall in den Rucksack.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Direktaufstieg von der Länta-Hütte SAC über den Südgrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 13.10.2021
2738 mal angezeigt
Meier Thomas

Verhältnisse