TourenFührer - Route

Gipfel: Vorder Glärnisch, 2327 m

Urs41

Route: von Schwändi via Mittler Guppen

von Schwändi via Mittler Guppen
Alpine Wanderung
1630 m
5.0 Stunden
Die Beschreibung im Alpinführer Glarner Alpen (2004, R. 202) kann wie folgt ergänzt werden: Von Schwändi auf dem Wanderweg nach Mittler Guppen (1233 m). Ca. 30 Höhenmeter unterhalb der Gebäude den Weg nach rechts verlassen und ca. 300 m dem Südrand des Sienentobel entlang. Auf ca. 1240 m Höhe führt ein guter Weg ins Tobel (Beginn leicht zu übersehen!). Am Nordufer des Bachs meist weglos hoch bis im grasigen Gelände auf ca. 1360 m wieder ein Weg sichtbar wird. Rechts ausholend zu P. 1496 und weiter zur "Gelben Wand" (auf älteren LK P. 1771), die man auf einem Grasband von links nach rechts ansteigend traversiert. Weiter zur rechten Ecke der auffälligen Felstürme "Chilchli" (P. 1998), die man unten durchsteigt und oben links, westlich umgeht. Von der Wasserscheide zwischen Hansli- und Garerus ("Gareplatz") am oberen Rand des obersten Trichters der Hanslirus unter P. 2086 (Furggle) vorbei zu P. 2092, wo man den Südwestgrat betritt, über den der Gipfel erreicht wird.
Variante zur Querung des Sienentobels: Auf etwas über 1300 m findet man eine alte Wegspur mit schwach sichtbaren Markierungen (nur nützlich, wenn dort das Tobel ausreichend mit Lawinenresten gefüllt ist).
Bei suboptimalen Verhältnissen kann ein Pickel an verschiedenen Stellen gute Dienste leisten.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
AT Verlag Die schönsten Alpinwanderungen in der Schweiz (2014)
 
Ergänze diese Route (von Schwändi via Mittler Guppen) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (von Schwändi via Mittler Guppen) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 8 vom 13.09.2011
Versionen vergleichen
5140 mal angezeigt
Urs41

Verhältnisse