TourenFührer - Route

Gipfel: Bunderspitz, 2546 m

fusion84

Route: Undere Alme (Bergstation Gondelbahn Allmenalp) - Obere Alme - Bundergrat - Bunderspitz - Bundergrat - Abstecher P. 2456 - Bunder Chrinnde - Alpschelegrat - Abstecher P. 2285 - Obere Alme - Bergstation Gondelbahn Allmenalp

Undere Alme (Bergstation Gondelbahn Allmenalp) - Obere Alme - Bundergrat - Bunderspitz - Bundergrat - Abstecher P. 2456 - Bunder Chrinnde - Alpschelegrat - Abstecher P. 2285 - Obere Alme - Bergstation Gondelbahn Allmenalp
Alpine Wanderung
1000 m
Von Kandersteg aus lässt sich der Aufstieg verkürzen, in dem man die Allmenalpbahn benutzt. So erspart man sich exakt 545 Höhenmeter und hat dazu noch einen perfekten Einblick in den Allmenalp-Klettersteig. Von der Bergstation Undere Alme P. 1725 geht es zuerst auf einem breiten Fahrweg gemächlich auf die Obere Alme P. 2017 (kurz vorher verzweigt sich der Weg nach rechts Richtung First oder links zum Bunderspitz). Anschliessend kennt der Weg eigentlich nur noch eine Richtung; "steil" bergauf und kurz vor Erreichen des Grates ist noch eine ausgesetzte Passage (mit Draht gesichert) zu bewältigen. Anschliessend in wenigen Minuten auf den Gipfel des Bunderspitz. Vom Gipfel aus wunderbare 360° Rundsicht und Tiefblick nach Kandersteg und Adelboden. Anschliessend Abstieg zum Bundergrat und in wenigen Minuten in leichter Kraxelei auf den Gipfel von P. 2456. Von hier Abstieg über P. 2411 am Fusse des Chlyne Lohner und entlang dessen ein Geröllfeld querend zur Bunderchrinde P. 2385. Das Gelände in dieser Querung ist steil und rutschig, jedoch nicht gefährlich. Trotzdem Vorsicht auf Steinschlag aus den verwitterten Türmen des Chlyne Lohner. Von hier aus weiter auf gut markiertem Pfad hinunter zum Alpschelegrat. Ein Abstecher zu P. 2285 ist etwas ausgesetzt aber durchaus lohnend. Vom Alpschelegrat führt nun ein schmaler, ausgesetzter Pfad (bei den heikelsten Stellen mit Draht gesichert) über schiefrigen und rutschigen Felsen hinunter zur Obere Alme. Das Gelände in diesem Teilstück ist doch ziemlich abschüssig und bei Nässe oder Schnee ist absolute Vorsicht geboten. Am Ende dieses Pfades gelangt man wieder in die Aufstiegsroute zum Bunderspitz. Somit werden die letzten Höhenmeter im Abstieg auf dem gleichen Weg absolviert, wie der Aufstieg.
Ergänze diese Route (Undere Alme (Bergstation Gondelbahn Allmenalp) - Obere Alme - Bundergrat - Bunderspitz - Bundergrat - Abstecher P. 2456 - Bunder Chrinnde - Alpschelegrat - Abstecher P. 2285 - Obere Alme - Bergstation Gondelbahn Allmenalp) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Undere Alme (Bergstation Gondelbahn Allmenalp) - Obere Alme - Bundergrat - Bunderspitz - Bundergrat - Abstecher P. 2456 - Bunder Chrinnde - Alpschelegrat - Abstecher P. 2285 - Obere Alme - Bergstation Gondelbahn Allmenalp) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 10.10.2010
3394 mal angezeigt
fusion84

Verhältnisse