TourenFührer - Route

Gipfel: Setsas / Settsass, 2571 m

Hanspeter Willi

Route: Passo Campolongo – Inzisapass – Pralongia - Les Pizades – Nordwestrücken zum Westgipfel

Passo Campolongo – Inzisapass – Pralongia - Les Pizades – Nordwestrücken zum Westgipfel
Alpine Wanderung
711 m
3.0 Stunden
Von den Talstationen der Sportanlagen nördlich des Passes (1850 m) führt ein schön angelegter Wanderweg im Nadelwald ostwärts über die Forcele zum Inzisapass (Ju d'Inzija, 1938 m).
Von hier folgt man einem Fahrweg empor zur an schöner Aussichtslage erbauten Kapelle auf der Anhöhe Pralongia (2138 m).
Schwierigkeit: T2, guter Pfad oder Strasse, markiert
Zeitbedarf: 1.25 bis 1.5 Stunden

Nun hält man südostwärts auf Pfadspuren der wenig ausgeprägten Weidekuppe folgend hinüber zum hier noch begrünten Ansatz der Wandfluchten des Setsas. Über eine steilere Gras- und Schuttflanke steigt man daraufhin auf Pfadspuren zur Grathöhe empor. Der Gratkuppe in südlicher Richtung folgend trifft man bald einmal auf den aus dem Kessel von Borat, also vom Passo di Valparola her kommenden Weg.
Schwierigkeit: T3, Pfadspur, Markierungen
Zeitbedarf: etwa 1 Stunde

Von hier folgt die im oberen Teil nicht überall gut sichtbare Pfadspur dem durchwegs wenig steilen Nordwestrücken zum hölzernen Kreuz am Westgipfel des Setsas. Im unteren Teil herrscht dabei karger Grasbewuchs vor, der obere Teil führt über Geröll und Schrofen, wobei Schwierigkeiten nordseitig umgangen werden.
Schwierigkeit: T3, rotweisse Markierungen, Steinmännchen, Pfad nicht immer gut sichtbar
Zeitbedarf: 45 Minuten
Bei guten Tourenbedingungen, wie man sie im Sommer und Herbst normalerweise antrifft, ist nebst gutem Schuhwerk keine weitere Ausrüstung notwendig
Bei erschwerten Verhältnissen wie schattseitig gefrorenem Boden oder Schnee in höheren Lagen - was gerne, aber nicht ausschliesslich im Frühsommer oder Spätherbst auftritt – passt der vernünftige Berggänger sein Verhalten am Berg den aktuell herrschenden Verhältnissen an.

zusätzliche Hinweise, Stand 2010:
Der Hauptgipfel ist vom Westgipfel durch eine Scharte getrennt und nur mit Kletterei in unzuverlässigem Gestein erreichbar.
Die markierten Routen sind auf der Tabacco-Karte teilweise ungenau eingetragen.
Ergänze diese Route (Passo Campolongo – Inzisapass – Pralongia - Les Pizades – Nordwestrücken zum Westgipfel) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 29.11.2010
Versionen vergleichen
1503 mal angezeigt
Hanspeter Willi

Verhältnisse