TourenFührer - Route

Gipfel: Rofelewand, 3354 m

Peter Kust

Route: Eisrinne von St. Leonhard

Eisrinne von St. Leonhard
Skitour / Snowboardtour
2000 m
4.5 Stunden
Start in Piösmes (1.372 m) kurz hinter St. Leonhard im Pitztal. Über die Brücke zum Beginn der Forststrasse auf die Arzler Alm, hier parken. Auf der Forststrasse zur Arzler Alm (1.875 m). Von der Alm zuerst linkshaltend auf einem Ziehweg queren, dann Aufstieg über sehr gutes Skigelände ins Totenkar. Einen Steilhang überwindend zum Totenferner. Diesen hinauf, an einer Wandstufe im Tal vorbei (nicht rechtshaltend auf das obere Schneefeld), bis kurz vor der Scharte das nördlich höhergelegene Firnfeld mittels Rechtsquerung erreicht werden kann.
Dieses zunächst nach rechts queren dann linkshaltend aufsteigen in den Sattel am Grat der den Übergang in das Firnbecken südlich der Rofelewand vermittelt. Dieses aufsteigen und nach links an den Grat queren, der die Begrenzung zur dahinterliegenden Firnrinne vermittelt. Der Übergang befindet sich knapp unterhalb des felsigen Grates (ca. 3050m). Wenige Meter hinab in die Firnrinne und diese 150m (35-45°) aufsteigen. Am Ende rechtshaltend über den Vorgipfel oder links unterhalb direkt zum Gipfelkreuz queren.


Beste Zeit: März-Mai, wird aber bei sicheren Verhältnissen auch im Hochwinter durchgeführt.
Früher Start empfehlenswert.

Bilder zur Tour z.B.:
http://www.tik.ee.ethz.ch/~beutel/picturepage/20030223_rofelewand/

Aus dem Kaunertal: s. Beitrag vom 29.04.2009:
http://www.skitouren.ch/gipfelbuch/detail/id/35779
Bilder und Bericht zum Aufstieg aus dem Kaunertal:
http://www.hikr.org/tour/post20582.html
Pickel, Steigeisen, Harscheisen
Karten: Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50000 besser: AV- Karte Ötztaler-Alpen, Skirouten 1:25000
Ergänze diese Route (Eisrinne von St. Leonhard) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 6 vom 22.03.2015
Versionen vergleichen
6230 mal angezeigt
Ralf Lotz, Peter Kust

Verhältnisse