TourenFührer - Route

Gipfel: Rubihorn, 1957 m

Alban Glaser

Route: Ostwandcouloir

Ostwandcouloir
Eisklettern
Über Normalweg hoch zum Gaisalpsee und weglos weiter anstiegen bis unter die Ostwand mit der von Weitem bereits sichtbaren Ostwandcouloir. Brotzeitplatz/Rucksackdepot ca. 50 m rechts des Einstieges.
1. Länge: 30m, Eis 70 Grad, M3-4. Stand an BH.
Vom Einstieg über Eis und Polysteren-Schnee (dünne Eisschrauben/Spectre-Ice-Piton möglich) über einen schwereren Aufschwung(M3-4)in herrlicher Kletterei hinauf zu einer Verflachung vor der nächsten Länge. Stand an einzelnem BH mit Abseilkarabiner rechts.

2. Länge: 57m, Eis 70 Grad, M5, einen Zwischenbohrhaken, ein Standbohrhaken
Vom Stand weg bei guten Eisverhältnissen die linke Eisrinne (20cm breites Eis im Grund) ca. 7m empor (0,75er Link-Cam rechts) und nun wechseln in die rechte Rinne (Spectre-Ice-Piton in Grasbüschel)und weiter empor (Zwischenbohrhaken links) und über Wulst links heraus in flacheres Gelände mit Verbreiterung des Couloirs. Nun einfacher gerade empor bis sich das Couloir wieder leicht aufsteilt und verjüngt und in einer Rechtskurve durch eine Engstelle führt. Kurz nach Passieren der Engstelle nach ca. 57m Stand an BH links mit Schlinge.

3. Seillänge: Schnee, 50 Grad, 55m, Stand an BH mit Schlinge.
Gerade weiter die nur mäßig steile Schneerinne hinauf. Etwas linksausholend über einen Aufschwung hinweg und bei sperrender Felswand nach rechts bis sich das Couloir wieder gerade nach oben fortsetzt. Hier Stand rechts an Bohrhaken mit Schlinge nach etwa 55m.

4. Seillänge: 57m, Schnee/Gras 50-60 Grad, Stand an Bohrhaken mit Schlinge an Felskopf links.
Vom Stand noch wenige Meter mixed empor und dann im Steilgras gerade empor, zuletzt etwas flacher zu kleinem Felsen auf linker Seite nach etwa 57m. Stand an Bohrhaken mit Schlinge.

5. Seillänge. 45m, 45 Grad, Stand an Bohrhaken am Ausstieg auf Nordostgrat.
Die einfache aber bei viel Schnee mühsame Rinne empor zu Ausstieg ca. 15m unterhalb des Gipfels auf den Nordostgrat. Hier an Felsen nochmal einzelner Standbohrhaken mit Markierungsreepschnur und Abseilkarabiner.

Vom letzten Stand einfach noch ca. 15-20m weiter über den Nordostgrat zum Gipfel.

Abstieg entweder über Normalweg oder über die Route mittels Abseilen zurück zum Rucksackdepot (Stände sind mit farbigen Schlingen zum besseren Auffinden und Abseilkarabiner ausgestattet, 60m Doppelseil erforderlich)
Ergänze diese Route (Ostwandcouloir) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Ostwandcouloir) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 01.01.2011
5645 mal angezeigt
Alban Glaser

Verhältnisse