TourenFührer - Route

Gipfel: Pischahorn, 2980 m

Philippe Meyenhofer

Route: Pischahorn-Rundtour

Pischahorn-Rundtour
Skitour / Snowboardtour
1600 m
4.0 Stunden
ja
Sämtliche gängigen Aufstiege sind  hier beschrieben. Direkt vom Gipfel se-wärts abfahren. Nach 100 Höhenmeter in Fahrtrichtung links in die grosse Halde queren. Von hier der Falllinie nach auf Höhe 2400 und anfellen. (Bei guter Kondition lohnt sich auch von hier aus die Abfahrt hinunter zum Säss).
Der Aufstieg zum Verborgen Isen ist v.a. auf den ersten 200 Höhenmeter nicht ganz einfach (30° steil) und oft mit Triebschnee durchsetzt. Vom ersten Plateau an mit anschiessender Querung gelangt man über den N-Grat auf den Verborgen Isen.
Die Abfahrt kann nun je nach Verhältnissen und der Abfahrtszeit gewählt werden. Muss man zum Büdemji zurück, empfiehlt sich die eingezeichnete Variante.

Die Höhenmeter beziehen sich auf die kleine Runde. Bis zum Säss hinunter sind es nochmals gut 400 Höhenmeter.

Bei der mittleren und grossen Runde empfiehlt es sich, vom Gipfel direkt e-wärts abzufahren, dies aber wirklich nur bei sicheren Verhältnissen, da ein Zurück kaum mehr möglich ist. Auch hier gibt es verschiedene Abfahrtsvarianten, die je nach Schnee- und Lawinensituation gewählt werden.

Der direkte Aufstieg vom Säss zum Verborgen Isen ist zwar sehr steil, jedoch zeitlich deutlich kürzer als die grosse Runde, wo man zum Jörihorn aufsteigt. Zudem kann die eingezeichnete Route aufs Jörihorn nur bei sicheren Verhältnissen gemacht werden. Merkt man erst unterwegs, dass dies zu gefährlich ist, kann via Waschtällifurgga auf die Davoserseite gewechselt werden.
Bei entsprechenden Verhältnissen > Harscheisen. Da man unterwegs nirgends einkehren kann und die Bäche meist zugeschneit sind, kann ein zusätzlicher Liter nichts schaden.
Ergänze diese Route (Pischahorn-Rundtour) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 02.12.2007
Versionen vergleichen
7802 mal angezeigt
jak, Philippe Meyenhofer

Verhältnisse