TourenFührer - Route

Gipfel: Allalinhorn, 4027 m

rah

Route: Normalroute von der Längflue

Normalroute von der Längflue
Skitour / Snowboardtour
500 m
4.0 Stunden
ja
Von Saas Fee mit der ersten Bergbahn (8.45 Uhr) über zwei Etappen zur Station Längflue, 2867m. Von dort in südlicher Richtung auf dem Feegletscher unschwierig aufsteigend, meist entlang der Skipisten, bis unter die Nordflanke des Allalinhorns. Diese quert man ohne Höhengewinn und steigt dann in weiten Kehren hinauf in südwestlicher Richtung zum Feejoch, 3826m. Vorsicht auf Spalten!
Vom Feejoch steigt man nun über die breite Westfanke bis unterhalb des Gipfelkopfes. Diese Flanke ist oft windverblasen und vereist! Bei solchen Verhältnissen macht man am Feejoch schon Skidepot und geht ohne Ski weiter zum Gipfel. Ansonsten ist Skidepot unterhalb des Gipfelkopfes.
Den Gipfelkopf umgeht man rechts und steigt über einen Schneegrat (das Ende des Hohlaubgrates) in nordwestlicher Richtung zum Gipfel des Allalinhorns.
Der Abstieg und die Abfahrt folgt dem Aufstiegsweg.

Leichte Skihochtour auf einen 4000er mit tollem Ausblick auf die umliegenden Walliser Gipfel!
Aufgrund der Benutzung der Bergbahn ist dieser Gipfel eine Tagestour. Der Höhenunterschied ist nicht zu unterschätzen und kann bei Menschen, die nicht akklimatisiert sind, Probleme hervorrufen!
Seil, Steigeisen, Pickel, etwas Material (für einfache Gletscherbegehung), Harscheisen, Hüftgurt.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Rother Skitourenführer Walliser Alpen (1. Auflage 2012)
 
Ergänze diese Route (Normalroute von der Längflue) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Normalroute von der Längflue) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 8 vom 25.04.2011
Versionen vergleichen
7734 mal angezeigt
Bergloppter, Reto Baur, rah

Verhältnisse