TourenFührer - Route

Gipfel: Fanellhorn, 3124 m

cocoloco

Route: von Zerfreila (317a)

von Zerfreila (317a)
Skitour / Snowboardtour
1300 m
4.0 Stunden
Markante, vierseitige, dem Fanellgletscher vorgelagerte Pyramide mit schöner Nahsicht auf die umliegenden Täler. Lohnende Skitour mit verschiedenen Abfahrtsmöglichkeiten. Schutzgebitet oberhalb Zervereila beachten.

Vom Berghaus Zervreila 1840 auf dem Weg nach SW bis kurz vor der Gedenkkapelle nach links abschwenken kann. Über coupierte Hänge, östlich des Hohbüel hoch auf eine Terrasse P. 2365 und nach S über die NW-Hänge des Bleschaturra in den Sattel P. 2705, im N-Grat des Wissgrätli. Bei sicheren Verhältnissen umgeht man das Wissgrätli östlich durch eine Mulde in die Lücke P. 2794. (Bei Schneebrettgefahr ist es sicherer, das Wissgrätli 2866 zu überschreiten. Ein felsiger Aufschwung wird links (östlich) umgangen, und man erreicht das kleine Seelein 2874 im E des Fanellhorns. Nun über eine steile Westflanke, bei guten Verhältnissen mit Ski zum Gipfel.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Rother Skitourenführer Surselva (2. Auflage 2016)
 
Ergänze diese Route (von Zerfreila (317a)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (von Zerfreila (317a)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 20.02.2014
Versionen vergleichen
12336 mal angezeigt
Tristan3000, Arno Arpagaus, cocoloco

Verhältnisse