TourenFührer - Route

Gipfel: Aletschhorn, 4195 m

Michael Wyss

Route: WNW-Grat

WNW-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
1700 m
8.0 Stunden
Vom Sattel 3702m zwischen  Kleines Aletschhorn und Aletschhorn aufstrebender Grat, sicher eine der lohnendsten Routen auf das Aletschhorn. Von der  Oberaletschhütte kann der Sattel 3702m über einen verschrundeten Gletscherarm direkt erreicht werden, schöner ist zweifelsfrei die gesamte Traversierung vom  Sattelhorn her welches sowohl von Oberaletsch als auch von Hollandia aus erreicht werden kann. Man folgt vom Sattelhorn der schönen z.T. ausgesetzten (auskneifen südlich teilweise möglich...) Firnschneise über das Kleine Aletschhorn zum Sattel. Vom Sattel möglichst dem Grat nach (Fels bis III+) bis zum Firnplateau unterhalb des Gipfels. Die teilweise empfohlene Variante die Felsen nördlich im steilen Eis zu umgehen konnte schon in den 1990ern nicht mehr ohne Probleme praktiziert werden. Vom Firnplateau dem luftigen Grat nach vollends zum Gipfel. Für den Abstieg nach Oberaletsch ist die  SW- Rippe unter allen Umständen vorzuziehen.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Berner Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Ergänze diese Route (WNW-Grat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 4 vom 14.11.2009
Versionen vergleichen
12426 mal angezeigt
Michael Wyss

Verhältnisse