TourenFührer - Route

Gipfel: Punta Mottiscia, 3158 m

Zaza

Route: Via Ostcouloir (Bonacossa-Couloir) ab Heiligkreuz

Via Ostcouloir (Bonacossa-Couloir) ab Heiligkreuz
Schneeschuhtour
1750 m
Heiligkreuz ist im Winter nicht per öV zu erreichen. Die Strasse ist jedoch leidlich geräumt. Von der Haltestelle Binn-Lengtal rechne man eine gute halbe Stunde.

Man folgt dem Sommerweg Richtung Chummibort (orografisch links des Baches), via Gibelmatte bis zum kleinen Stausee Chummibort. Nun das flache Tal einwärts, fast bis ans Ende, dann rechts das lange Couloir aufwärts. Es wird nach oben immer steiler, zuoberst ca. 45 Grad. Man erreicht den Grat (Hillegrat) auf etwa 2930 m.

Wenn man das Hillehorn ersteigen möchte, kann man nun direkt und steil hinauf an den kurzen N-Grat und steigt in heikler Kletterer (Wächten!) auf den höchsten Punkt.

Für die Punta Mottiscia quert man auf etwa 3000 m auf den oberen Hillegletscher und steigt zuletzt über den Ostgrat auf den Gipfel (toller Tiefblick in die winterlich einsame Alpe Veglia).

Bei Abstieg / Abfahrt ist zu beachten, dass die (schneesicherere) Route auf der orografisch rechten Seite des Baches unterhalb Chummibort nicht einfach zu finden ist. Nur befahren, wenn man bereits dort aufgestiegen ist.

Schwierigkeit S- / WT6. Pickel und Steigeisen unabdingbar. Nur bei sehr sicheren Verhältnissen und eher im Winter begehen (im Frühling früh besonnt).
Ergänze diese Route (Via Ostcouloir (Bonacossa-Couloir) ab Heiligkreuz) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Via Ostcouloir (Bonacossa-Couloir) ab Heiligkreuz) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 09.02.2011
770 mal angezeigt
Zaza

Verhältnisse