TourenFührer - Route

Gipfel: Ochsenkopf, 2286 m

Fredy Keller

Route: Sareis - Gamsgrat – Ochsenkopf - Sareis - Augstenberg

Sareis - Gamsgrat – Ochsenkopf - Sareis - Augstenberg
Alpine Wanderung
280 m
Von der Bergstation auf den Aussichtshügel und von da nach Norden durch Latschenbewuchs in die Senke und steil den Wegspuren nach in die Geröllflanke. Immer links haltend (diverse Wegspuren) steil und unangenehm hinauf. (Ich bin einer ausgeprägten Wegspur zu weit nach rechts, Osten, gefolgt und dann das falsche Schuttcuoloir hochgestiegen, das aber auch nicht viel schlimmer war als das "richtige", linke das nahe der Felswand hochzieht.) Beide Couloirs treffen zusammen und da finden sich gelbe Markierungen, die zum Grat hoch führen. In leichter Kraxelei erreicht man den ruhigen Teil der Strecke, der über den Wiesengrat zum Gipfelaufbau führt. Da geht es wieder durch stark zerklüftetes, brüchiges Gelände den Farbmarken nach in teilweise leichter Kletterei (kaum II) zum Gipfel. Gleicher Weg zurück (diesmal durchs richtige Couloir).
Die Tour beansprucht nur ca. 2 Stunden und so folge ich nach diesem Abstecher der Familie vom Sareis über den Spitz (weitere kleine 10-Minuten Kraxelei dem Grat entlang) zum Augstenberg und zum Radler auf der Pfälzerhütte. Zurück durchs Vaduzer Täli nach Malbun.
Ergänze diese Route (Sareis - Gamsgrat – Ochsenkopf - Sareis - Augstenberg) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Sareis - Gamsgrat – Ochsenkopf - Sareis - Augstenberg) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 06.06.2011
1768 mal angezeigt
Fredy Keller

Verhältnisse