TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Grialetsch, 3131 m

musicus

Route: Überschreitung Scalettahorn - Piz Grialetsch

Überschreitung Scalettahorn - Piz Grialetsch
Berg-/Hochtour (Sommer)
1000 m
In umgekehrter Richtung!
Von der Chammanna da Grialetsch nach Südsüdwesten auf einem guten Bergwerg (T2; unmarkiert) bis unterhalb P.2713m. Hier weiter die Richtung beibehalten und auf Pfadspuren (T3) und Steinmännchenmarkierungen hinauf zu den kleinen Seen unterhalb des Gletscherrandes. Auf dem Vadret da Grialetsch (L/T5-; Spalten) erst mässig steil, dann flacher in Südwestrichtung weiter hinauf bis kurz vor die Fuorcla Vallorgia (2967m). Über einen Geröllhang (T3; Pfadspuren) erreicht man die Schuttebene zwischen dem Pass und der Südflanke vom Piz Grialetsch (Punkt 3022). Von hier über die mässig steile Südflanke hinauf zum Gipfel. Ein Schuttweglein führt hinauf. Kritische Stelle ist eine schmale Traverse. Es hat aber genügend gute Bohrhaken.
Vom Gipfel zurück zum Fuss des Südgrats. Von hier genau nach Westen, zuerst flach auf dem Gletscher absteigen, dann steil auf einem Schutthang aufsteigen, nordwärts in wenigen Schritten zum Gipfel.
Abstieg Richtung Dürrboden: Süd- und westseitig kurzer, steiler Abstieg. Weiter der breiten Nordwestschulter folgend, um in flacherem Gelände auf der Höhe 2900 südwärts auf den namenlosen Gletscher abzusteigen. Von hier nach Südwesten zum Gletscherende. Nördlich von Punkt 2804 vorbei auf Wegspuren Richtung Scalettapass (Schutzhütte). Von hier dem Wanderweg folgend nach Dürrboden.
Ergänze diese Route (Überschreitung Scalettahorn - Piz Grialetsch ) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Überschreitung Scalettahorn - Piz Grialetsch ) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 3 vom 22.08.2011
Versionen vergleichen
5982 mal angezeigt
redi1713, musicus

Verhältnisse