TourenFührer - Route

Gipfel: Grosser Grätligrat, 2700 m

Gargamel

Route: Südostgrat

Südostgrat
Alpine Wanderung
1000 m
Vom Flexenpass steil und weglos in das Grubenjoch, kurz vor dem Joch muss man etwas klettern (I). Dann vom Joch einem Gemswechsel unterhalb der steilen Schrofenflanke der Flexenspitze entlang queren, bis sich eine Rampe nach rechts oben zum Grat öffnet. Über diese Rampe auf den Grat und über diesen Grat zum Gipfel der Flexenspitze (II).

Von der Flexenspitze Richtung Grossem Grätligrat und über den Südostgrat auf den Gipfel (II). Kurz vor dem Gipfel ist der Aufstieg doch recht ausgesetzt. Der Grosse Grätligrat ist nach der Grossen Wilgrubenspitze (2753m) und der Roten Wand (2704m) mit 2700m der dritthöchste Berg des Lechquellengebirges und wahrscheinlich einer der einsamsten Berge in ganz Vorarlberg. Abgestiegen sind wir über dern oberen Teil der Südwestflanke, etwa 100Hm unter dem Gipfel dann Querung der Flanke Richtung Flexenspitze und über den Grat wieder zurück zur Flexenspitze.

Von der Flexenspitze wieder ins Grubenjoch und zum Flexenpass.
Ergänze diese Route (Südostgrat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Südostgrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 15.08.2011
917 mal angezeigt
Gargamel

Verhältnisse