TourenFührer - Route

Gipfel: Hiendertelltihorn, 3179 m

Daniel Silbernagel

Route: Nordgrat

Nordgrat
Berg-/Hochtour (Sommer)
Eine markante Rampe durchläuft den ganzen Gratsockel des Nordgrates. Sie ist von der Gruebenhütte aus gut sichtbar. Hier wechselt der Fels von dem eher brüchigen Schiefer und Amphibolit zum guten Aaregranit, was sich auch im Klettergenuss spiegelt.
Der Nordgrat ist eine lohnende Klettertour, und mit einem Abstieg über den Südgrat ergibt sich eine prächtige Überschreitung mit einem schönen Ausblick zu den grossen Berner Alpen. Obwohl die Felsschwierigkeiten den 3.Grad nicht überschreiten, zählt der Nordgrat doch zu den grossen Touren im Gruebenkessel. Der Einstieg zum eigentlichen Grat kann entweder über den Verbindungsgrat vom Gruebenjoch oder kürzer über eben diese auffällige Rampe und Couloir südlich von P.2986 erreicht werden. Der Nordgrat eignet sich besser für den Aufstieg als für einen Abstieg.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Berner Alpen (2016)
 
Ergänze diese Route (Nordgrat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Nordgrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 03.12.2007
3226 mal angezeigt
Daniel Silbernagel

Verhältnisse