TourenFührer - Route

Gipfel: Ehrwalder Sonnenspitze / Sonnenspitze, 2417 m

aegean

Route: Überschreitung von Süden nach Norden

Überschreitung von Süden nach Norden
Klettertour
1309 m
Wir gehen vom kostenlosen Parkplatz an der Talstation der Ehrwalder Bergbahnen (1.108 Meter) auf dem Weg 812 (Hoher Gang) in Richtung Seebensee-Wasserfall. Nach ein einigen Hundert Metern geht es rechts auf dem markierten Steig zuerst über Wiesen und dann über felsiges Gelände und Geröll zum Seebensee-Plateau. Die Felspassagen sind teilweise mit Drahtseilen gesichert. Nach zwei Stunden Gehzeit erreichen wir die schöne Coburger Hütte auf 1.917 Metern.
Nach einer Kaffeepause gehen wir von der Coburger Hütte zur Biberwierer Scharte und folgen der bezeichneten Abzweigung Sonnenspitze. Auf Spuren in einem Geröllfeld geht es hinauf zu den Felsen. In teilweise exponierter Kletterei (II) an festem Fels geht es über Rinnen und Rippen bis unter die Abbrüche hinauf und rechts weiter in die vom Südgrat herabziehende Schlucht, welche gequert wird. Nun geht es über schrofiges Gelände nach rechts in eine Rinne und in dieser nach oben. Dann folgt man dem Drahtseil nach links. Nun gerade weiter und zuletzt über eine Schuttrinne vorbei am vorgelagerten Signalgipfel und einer ausgesetzten Querung zum Nordgipfel.
Der Abstieg erfolgt dann auf dem Normalweg. Kurz unter dem Gipfel kommen wir zu einer heiklen Querung mit Schneeresten der vorigen Woche. Hier verwenden wir die angebrachten Haken und sichern, da ein Fehltritt auch der letzte sein kann! Der Abstieg ist steil und mühsam. Im oberen Teil noch schottrig geht es dann durch Gras und Latschen über Serpentinen hinunter zum Seebensee und auf dem Weg 812 wieder zurück zum Parkplatz.
Ergänze diese Route (Überschreitung von Süden nach Norden) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Überschreitung von Süden nach Norden) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 9 vom 27.09.2011
Versionen vergleichen
3832 mal angezeigt
aegean

Verhältnisse