TourenFührer - Route

Gipfel: Hundstock, 2213 m

Jan Nagelisen

Route: Hundstock Nordgrat

Hundstock Nordgrat
Klettertour
450 m
2.0 Stunden
Von der Bergstation der Seilbahn Spilau auf dem Weg, der nach 50m vom Strässchen zum See abzweigt zur Hundstockhöhle, an dieser vorbei und den Karrenkessel südwestlich ansteigend queren zum Einstieg am Fuss der Ostwand des Nordgrates, wenige Meter links der Fallinie der markanten Scharte im Nordgrat (Koordinaten Einstieg ca. 694615/198225). Am Einstieg befinden sich zwei neuere Bohrhaken.
Steil empor (zuerst gerade den Rissen folgen, dann auf einem Band ca. 5 m nach rechts und wieder gerade aufwärts) zum ersten Stand an einer Tanne (4b, div. BH und NH). Weiter auf den Grat (4a, BH) und diesem, zunächst am kurzen Seil folgend bis zur Klagemauer. Diese kann direkt erstiegen werden (4b, BH) oder an der Gratkante einfacher umgangen werden. Weiter über den Grat, einmal kurz abklettern und weiter bis zum Nordgipfel.
Seil 30 m sollte ausreichend sein, wenn man nicht überall von Stand zu Stand sichern will.
Ca. 8 Exen sollten mit ins Gepäck.
Friends, Keile und Bandschlingen werden nicht zwingend benötigt, wenn man im 4. Grad auch mal ein paar Meter vom Haken wegsteigen kann.
Ergänze diese Route (Hundstock Nordgrat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 3 vom 24.07.2016
Versionen vergleichen
5779 mal angezeigt

Verhältnisse