TourenFührer - Route

Gipfel: Platthorn, 3345 m

Schneeluchs

Route: via Seebodenhorn-Seetalhorn-Gabelhorn - Überschreitung vom Saastal ins Mattertal

via Seebodenhorn-Seetalhorn-Gabelhorn - Überschreitung vom Saastal ins Mattertal
Berg-/Hochtour (Sommer)
2300 m
11.0 Stunden
Von Huteggen (1248m) auf gutem Wanderweg nach Schweibu und Färich, auf den Höhenweg. Diesem ein Stück folgen bis Rote Biel, dann alles gerade hinauf an P.2407 vorbei aufs Seebodenhorn (2798m). (T3) 2.5h

Dort beginnt der Lägunde Grat, welcher aus sehr losem Fels und Geröll besteht. P.2893 wird +-überklettert, P.2902 n umgangen (bei gefrorenem Boden ein wenig heikel, T4), und danach haben wir auf den Wanderweg traversiert. Hoch zur Lücke und dann auf das Seetalhorn (3037m). Der Lägunde Grat ist technisch gesehen nicht gerade entzückend, landschaftlich und aussichtsmässig hingegen - wie die ganze Tour - sehr schön. (WS) 2.5h

Von dort über das Gabelhorn aufs Platthorn. Was vom Seetalhorn mühsam und langweilig aussieht, entpuppt sich als teilweise recht hübsche und kurzweilige Blockkletterei, welche gar nicht mühsam ist, schöner als der Lägunde Grat. (L bis WS-) 1.5h

Abstieg via Färichlicke nach Grächen, wobei es sich im Nachhinein betrachtet eindeutig lohnt, vom Gipfel nach W-SW zu halten und mehr oder weniger direkt den P.2648 anzusteuern. Von dort gerade hinunter auf den Wanderweg, zuletzt über den Höhenweg. (T3-) 3.5h
Ergänze diese Route (via Seebodenhorn-Seetalhorn-Gabelhorn - Überschreitung vom Saastal ins Mattertal ) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (via Seebodenhorn-Seetalhorn-Gabelhorn - Überschreitung vom Saastal ins Mattertal ) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 18.10.2011
Versionen vergleichen
809 mal angezeigt
und weg..., Schneeluchs

Verhältnisse