TourenFührer - Route

Gipfel: Parpaner Rothorn, 2899 m

Waschbär

Route: Von Valbella via Alp Scharmoin und Pkt. 2467 aufs Parpaner Rothorn (2861); Abstieg via Gredigs Fürggli, Älplisee und Schwellisee nach Innerarosa

Von Valbella via Alp Scharmoin und Pkt. 2467 aufs Parpaner Rothorn (2861); Abstieg via Gredigs Fürggli, Älplisee und Schwellisee nach Innerarosa
Alpine Wanderung
1300 m
Postauto von Chur bis Parpan Höhe, westlich in Fahrstrasse einbiegen und dieser folgen bis auf ca.1620 m ein Wanderweg linkerhand gegen Norden abbiegt. Dieser führt in einer Waldschneise bis zum Pkt. 1705, kreuzt dort erneut die Fahrstrasse und zieht sich der Schneise entlang weiter bis zur Schlepplifestation nahe der Talstation der Parpaner Weisshornbahn. Weiter auf die Alp Scharmoin und dem Weg folgen bis knapp 2200 m. Links biegt nun der sog. „Goldgräberweg“ in westlicher Richtung ab, wir folgten dem Weg weiter bis Pkt. 2467. Nun zweigt in nördlicher Richtung ein Weg ab, welcher den Grat in nordöstlicher Richtung hoch- (rot-weiss gekennzeichnet, scheint jedoch, als ob er nicht mehr unterhalten würde) und dann weiter aufs Rothorn hinaufführt. Nördlich der Bergstation der Parpaner Rothornbahn verläuft der Wanderweg nach Arosa. Wir sind diesem Weg im Schnee mehr oder weniger bis zum Eingang der Galerie gefolgt. Ab Gredigs Fürggli folgten wir dem Wanderweg in westlicher Richtung, vorbei am Totseeli und Älpliseeli, die Chlus runter bis zu den Arven, am Schwellisee vorbei und nach Innerarosa, wo wir übernachteten.
Ergänze diese Route (Von Valbella via Alp Scharmoin und Pkt. 2467 aufs Parpaner Rothorn (2861); Abstieg via Gredigs Fürggli, Älplisee und Schwellisee nach Innerarosa) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Von Valbella via Alp Scharmoin und Pkt. 2467 aufs Parpaner Rothorn (2861); Abstieg via Gredigs Fürggli, Älplisee und Schwellisee nach Innerarosa) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 20.11.2011
Versionen vergleichen
3247 mal angezeigt

Verhältnisse