TourenFührer - Route

Gipfel: Silberplatten, 2158 m

Günter Joos (Gringo)

Route: mit Grünhorn und Grenzchopf

mit Grünhorn und Grenzchopf
Alpine Wanderung
Von der Schwägalp steigt man den Säntisweg bis zum Gasthaus Tierwies empor. Jetzt direkt am NO-Grat des Grenzchopfs auf den mit Steinmann markierten Gipfel. Nun auf der gegenüberliegenden Seite wieder absteigen, am besten bis ganz hinunter auf den unterhalb verlaufenden rot-weiß markierten Wanderweg. Der nun folgende Aufstieg zum Grünhorn über dessen NO-Grat ist die Crux der Tour, daher empfiehlt es sich, diesen eben im Auf- und nicht etwa im Abstieg zu begehen. Der Grünhorn-Gipfel ist ebenfalls mit einem Steinmann versehen. Nun wiederum auf der gegenüberliegenden Seite hinunter, die kleine Erhebung zwischen Grünhorn und Silberplatten lässt sich problemlos mitüberschreiten.
Der Aufstieg zur Silberplatten erfolgt von Osten über einen unmakierten Wanderpfad. Abstieg wie Aufstieg.

Nun kann man entweder auf dem markierten Wanderweg zur Tierwies zurückkehren, oder aber die Wanderung über Stosssattel, Lauchwies und Gräppelensee hinunter nach Alt-St. Johann fortsetzen.

Schwierigkeitsbewertung: T4, bis auf den Grünhorn-NO-Grat, den ich auf T6- einschätze.
Ergänze diese Route (mit Grünhorn und Grenzchopf) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (mit Grünhorn und Grenzchopf) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 26.11.2011
2247 mal angezeigt

Verhältnisse