TourenFührer - Route

Gipfel: Hoher Riffler, 3168 m

Sputnik

Route: Skiaufstieg von Flirsch

Skiaufstieg von Flirsch
Skitour / Snowboardtour
2100 m
6.0 Stunden
bedingt
Start Nähe Flirsch Bahnhof (1120m), dort gute Parkmöglichkeit). Von dort auf Almstrasse bergauf und dann auf Wanderweg Nummer 10 (Wegweiser nach links) 20m steil im Wald hinauf bis zu erstem Stadel. Nun links halten Richtung Steinwiesen und gerade hoch zu kleinem alten Stadel. Anschliessend weiter etwas links halten auf schrägem Weg aufwärts bis vor Schonung, dann gerade hoch zur Almstrasse. Zwischenfazit: Zügiger Aufstieg aber für Abfahrt kaum geeignet. Alternativ kann man Weg Nummer bis zur Almstrasse folgen.

Flach weiter auf Skidoo-Spur der Almstrasse, evtl. 4 kurze Kehren abkürzend, zur grossen Wildfütterung (in der 3. Kehre, winters JEDEN Tag ab zirka 1h vor Dämmerung! In der Abfahrt gegebanfalls den 4 Kehren auf der orographisch rechten Talseite ausweichen) und zur Gampernunalpe (1795m).

Nun auf gleichen Höhe zum Talschluss. Vom Talschluss rechts Steilhang hinauf, oder besser Wechsel auf die andere Talseite. Man erreicht so die obere Ebene der Gampernunalpe auf 2100m. Anschlöiessend steigt man ein von unten nicht einsehbares, aufsteilendes Kar südlich unter Scheibenkopf zum Flirscher Ferner hoch. Auf dem Gletscher weiter hinauf bis zum Skidepot auf erstem Absatz am Südostgrat auf zirka 3000m. Hier beginnte ein plattiger Urgesteinsgrat der bei einem steilerem Aufschwung in eine Schneerinne (nach NO) ausgewichen werden kann. Man erreicht so das Skidepot der Route von Edmund Graf Hütte herkommend. Nun auf plattigem Grat oder über Schutt- und Geröllflächen auf Vorgipfel mit Kassette. Der Übergang zum Hauptgipfel ist im Winter sehr heikel (ZS- / plattiger Fels bis III) und wird mit Schnee kaum je begangen.

Grandiose Sicht in alle Richtungen; instruktive Sicht auf Anstiege von Kappl und Edmund Graf Hütte! Sehr luftiger Übergang zum nur wenig höher gelegenen mächtigen Kreuz.
Spalten im Flirscher Ferner gut zu umgehen. Am Gipfelgrat je nach Schnee Steigeisen / Pickel hilfreich, eventuell Seil für Variante direkt am Grat.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Tyrolia PowderGuide Tirol (2012)
 
Ergänze diese Route (Skiaufstieg von Flirsch) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 4 vom 12.01.2009
Versionen vergleichen
4108 mal angezeigt
Keke, Sputnik

Verhältnisse