TourenFührer - Route

Gipfel: Silvrettahorn, 3244 m

Stefan Rauch

Route: Von der Chamanna Tuoi

Von der Chamanna Tuoi
Skitour / Snowboardtour
1150 m
4.5 Stunden
bedingt
Von der Chamanna Tuoi (2250m) fährt man etwa 20m zum Bach La Clozza ab und überquert diesen. Vom Talgrund geht es nun 470 Höhemeter die immer steiler werdenden Hänge südlich der Cronsel zur Seenplatte hoch. Diese erreicht man zwischen zwei etwa 2700m hohen Felskuppen. Die letzten 300 Höhenmeter sind bis zu 35° steil. Nun öffnet sich die Landschaft und man quert die Firnebene Plan Rai und umgeht die Mittagsplatte (Plan Mezdi) südseitig, um in die Cudera zu gelangen (auch möglich über den steileren Einschnitt nördlich der Mittagsplatte). Von der Gletschermulde Cudera steigt man (zuletzt etwa 50Hm 30°) in die Fuorcla dal Cunfin (3042m). Man fährt nun aber auf den Ochsentaler Gletscher unter der Signalhorn-Ostwand bis auf 2900m ab. Danach steigt man wieder in Richtung nördliche Egghornlücke auf (ca.3080m, ca. 200m nördlich des Felszahns P.3081) auf, Skidepot. Zu Fuss steigt man nordwärts zu den Felsen hoch. Von dort gelangt man leicht kletternd (I) und über Steigspuren zum südlichen Vorgipfel. Vom Vorgipfel traversiert man am einfachsten westlich unterm Gipfelkopf hindurch, bis man leicht kletternd (I) zum Gipfel aufsteigen kann. Uebersteigen des S-Grats zum Hauptgipfel ist auch möglich, teilweise exponiert, teilweise W-Wind-überwächtet.
Pickel und Steigeisen bei Vereisung. Die W-Traverse am Gipfelkopf muss lawinenmässig kritisch betrachtet werden, der grosse E-Hang von der Hütte aufwärts nach grösseren Schneefällen ebenfalls.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Rother Skitourenführer Vorarlberg (3. Auflage 2014)
 
Ergänze diese Route (Von der Chamanna Tuoi) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 28.03.2008
Versionen vergleichen
4482 mal angezeigt
Sputnik, Stefan Rauch

Verhältnisse