TourenFührer - Route

Gipfel: Carihuairazo , 5018 m

Michael Wyss

Route: Ab Ambato

Ab Ambato
Berg-/Hochtour (Sommer)
4.0 Stunden
Vom Städtchen Ambato per Auto auf der nach Guayaquil führenden Strasse bis ein Fahrweg in das weite Gebiet zwischen Chimborasso und Carihuairazo führt. Das Strässchen ist (war) schon bald durch einen Erdrutsch verschüttet, spätestens ab hier zu Fuss ein Stück weiter dem Strässchen nach, linkerhand einen Geländerücken, rechterhand kommt dann plötzlich der Chimborasso gut ins Blickfeld. Den erwähnten Geländerücken übersteigen und in ein parallel verlaufendes Tal gelangen. Nun sieht man den Carihuairazo mit dem darunterliegenden Gletscher und seinen weiten Moränenfeldern vor sich. Über den Gletscher, den Gipfel Maxima zur linken an den Schutthang der zu einem Sattel rechts des Gipfelaufbaues hinaufzieht, diesen Sattel ersteigen. Ab hier auf dem Grat (brüchig, Stellen III) auf den im allgemeinen Beschrieb erwähnten Vorgipfel-der Weiterweg zum wenig höheren Hauptgipfel muss gut überlegt sein!
Es gibt keine feste Unterkunft-Zelt und alles nötige Zubehör, übliche Hochtourenausrüstung, guter Orientierungssinn-der Berg wird höchst selten bestiegen, daher kann nicht mit Spuren o.ä. gerechnet werden.
Die Ausbrüche des Tungurahua sollen angeblich hier besonders viel Asche abgelagert haben, die aktuellen Verhältnisse müssen vor Ort abgeklärt werden. Das Gebiet war leider schon öfters Schauplatz von äusserst gewalttätigen Überfällen (besonders bei dichtem Nebel) sowohl auf Touristen wie auch auf Einheimische!
Ergänze diese Route (Ab Ambato) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 25.02.2008
Versionen vergleichen
17109 mal angezeigt
Michael Wyss

Verhältnisse