TourenFührer - Route

Gipfel: Doldenhorn, 3638 m

Brigitte Wolf

Route: Kandersteg - Doldenhornhütte - Doldenhorn NW-Flanke

Kandersteg - Doldenhornhütte - Doldenhorn NW-Flanke
Skitour / Snowboardtour
2450 m
8.0 Stunden
Vom Öschiwald bei Kandersteg folgt man dem Sommerweg bis P. 1818 (im Frühling, wenn die Verhältnisse am Berg gut sind, müssen die Skier bis hier oft getragen werden). An der Doldenhornhütte (1915 m) vorbei geht's in östlicher Richtung sanft ansteigend bis P. 2202, von wo man in südöstlicher Richtung steil über alte Moränen bis P. 2406 hochsteigt. Nun verlässt man den Sommerweg und steuert – immer noch in südöstlicher Richtung – den Felsriegel am Fuss des Doldenstocks an, den man auf ca. 2800 m erreicht. Man überwindet diesen (zu Fuss und evtl. mit Steigeisen) durch ein steiles, schneegefülltes Couloir rechts des Gletscherabbruchs (von unten gesehen in der Linie unter dem Nordgrat des Doldenstocks). Nach rund 100 Höhenmetern geht's – wieder auf den Skiern – weiter über den wechselnd steilen Hang entlang den Felsen des Kleindoldenhorns bis in den Sattel (P. 3436) zwischen Kleindoldenhorn und Doldenhorn. Weiter geht's über die zunehmend exponierte Gipfelflanke hoch (mit imposantem Tiefblick ins Gasteretal). Das Skidepot macht man je nach Verhältnissen schon im Sattel oder erst weiter oben in der Flanke. Für die letzten Meter wechselt man (zu Fuss) nach links auf den manchmal schmalen und exponierten Firngrat (Nordwestgrat), über den man den Gipfel erreicht.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
SKI & SNOWBOARD TOURENATLAS SCHWEIZ - 04 GEMMI (2013)
 
Füge dieser Route (Kandersteg - Doldenhornhütte - Doldenhorn NW-Flanke) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 7 vom 21.05.2014
Versionen vergleichen
25098 mal angezeigt
Mario Rubin, Patrick Stoll, Brigitte Wolf

Verhältnisse