TourenFührer - Route

Gipfel: Monte Generoso, 1701 m

AndréTT

Route: Via della Variante (K2)

Via della Variante (K2)
Klettersteig
1120 m
In südlichem Ortsteil von Rovio (495 m) aus beginnend zur Kapelle von Soldino,an der Gabelung geradeaus weiter auf breitem steinigen Weg bis zur Betonbrücke mit Steinhaus. Von dort in Serpintinen den Wald hinauf. Wenige alte rote Bleckmarkierungen noch sichtbar, zwischendrin umgestürzte Bäume. Einzelne blaue Bändchen als Markierung. Bis zur Selbstversorgerhütte von Perostabbio (1240 m) ca. 2 Stunden.
ehemaliger Grenzwacht-Steig, ungesicherte alpine Route, die nicht mehr gepflegt wird, etwas Orientierung erforderlich macht nach Trittspuren und Steinmännchen ab der Hütte Perostabbio im Wald aufwärts. In hohem Gras steil aufwärts. links befinden sich brüchige Felsformationen. Eine erinnert an ein Kamel. Dort Querung in einen Graben bis zum Wandfuß des Baraghetto-Felsen, wo hoch oben die Brücke des Klettersteigs "Angelino" sichtbar ist. Rechts über Grasbänder queren bis zum kleinen Couloirs und Minibrücke. Ein Drahtseil und eine Kette weisen und helfen aufwärts.Nach der Feslsstufe im Gras aufwärts in die Senke zwischenBaraghetto und Mte.Generoso. Ausstieg links vom Felsturm, auf dessen oberen Platte ein großes Scheizer Kreuz gemalt ist (sieht man aber nur von oben). Dauer ab Hütte: ca. 2 Std. Abstieg über Mte. Generoso entlang der Zahnradbahn bis Bahnhof Bellavista 1,15 Std., weiter rot markierten Wanderweg durch den Wald über wunderschöne Alpe di Melano (bis dorthin 45 min) weiter nach Rovio ca. 1,5 Std.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Via della Variante (K2)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Via della Variante (K2)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 06.05.2012
Versionen vergleichen
3554 mal angezeigt

Verhältnisse