TourenFührer - Route

Gipfel: Hinter Schloss / Schlossberg, 3133 m

b&s

Route: E-W-überschreitung

E-W-überschreitung
Berg-/Hochtour (Sommer)
1500 m
5.0 Stunden
von der spannorthütte in die schlossberglücke (2627m) und via sanierte S-wand (kletterei im IIten und IIIten grad) sowie die anschliessenden geröllfelder auf den W-gipfel des "hinter schloss" (3133m). zeitbedarf ab spannorthütte 3h.
nun alles auf dem grat weiter zum E-gipfel (3093m); über pt 3010 und 2844 erreicht man den W-gipfel des "vorder schloss". bald darauf erreicht man den E-gipfel (2871m), welchen man im winter mit den skis vom guggital aus besteigen kann. nun geht's weiter über pt. 2774 und 2531 in die älplilücke (2531m). es handlet sich meistens um einfaches gehen auf einem breiten grat, die einzelnen steilstufen werden immer auf der NW-seite abgeklettert (max stellen II bis III). hie und da weisen steinmänner und wegspuren den einstieg in die beste linie. zeitbedarf vom hinter schloss: gute 2h.
von hier aus könnte man noch alle "sunnigen stöck" bis zum "hoch geissberg" überschreiten, doch angesichts des stockdicken nebels entschieden wir uns, via markierten bergwanderweg (T3 bis T4) ins guggital abzusteigen und so die waldnacht zu erreichen.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Urner, Glarner und Tessiner Alpen (2018)
 
Ergänze diese Route (E-W-überschreitung) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (E-W-überschreitung) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 24.06.2012
Versionen vergleichen
3494 mal angezeigt
b&s

Verhältnisse