TourenFührer - Route

Gipfel: Öhrli, 2194 m

Urs41

Route: Chammhalden- & Nasenlöcherroute

Chammhalden- & Nasenlöcherroute
Alpine Wanderung
1150 m
Von der Schwägalp nordöstlich zu den Siebenhütten und die steile Grashalde hoch zu P. 1577. Hier beginnt die Chammhaldenroute, die steil zum "Hüenerbergsattel" (P. 2325) hinauf führt (gut markiert, mehrfach leichte, z.T. etwas ausgesetzte Kletterei: T5, I-II). Vom Sattel hinunter zur Rossegg und via "Höch-Nideri-Sattel" (P. 2121) zum "Öhrlisattel" (P. 2119). In leichter Kletterei (I) zum Öhrli (2194 m) – ein schöner Aussichtspunkt. Zurück zum Öhrlisattel und via Nasenlöcherroute steil hinunter zur Potersalp (ca. 1400 m) (blau-weiss markiert, leichte Kletterstellen z.T. mit Drahtseilen und Eisenstiften entschärft: T4, I). Via Dreihütten, Chamm zurück zur Schwägalp.
Kombination der Routen 342, 343, 321 und 323 im Clubführer Säntis-Churfirsten.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
AT Verlag Die schönsten Alpinwanderungen in der Schweiz (2014)
 
Ergänze diese Route (Chammhalden- & Nasenlöcherroute) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Chammhalden- & Nasenlöcherroute) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 01.07.2012
2757 mal angezeigt
Urs41

Verhältnisse