TourenFührer - Route

Gipfel: Doldenhorn, 3638 m

tippfauli

Route: Von NW (Normalroute)

Von NW (Normalroute)
Berg-/Hochtour (Sommer)
1720 m
6.0 Stunden
Von der äusserst schön gelegenen Doldenhornhütte (1915m) den rot markierten Pfad über Moränen zum Spitzstein (Bim Spitze Stei; 2829m). Diesen westseitig passieren und über den Grat mit Felsstufe (schräg rechts zu erklettern; Stahlseile) auf eine Schuttkuppe (P.2973m). Abstieg zum Gletscher, der gleich zu Beginn ein paar Längsspalten hat. Den zuerst flachen Gletscher hinauf zur ersten grossen Queerspalte, die bei guten Schneeverhältnissen nahe der Felswand des Kleindoldenhorns (rechts) überwunden werden kann. Dann weiter hinauf zur zweiten grossen Spaltenzone (ca. 3350m), welche sich fast über die ganze Breite der Gletscherrampe erstreckt. Falls sich kein Durchschlupf finden lässt, muss die Zone ganz links oder ganz rechts umgangen werden. Nach Überwindung der Spaltenzone ist rasch der Sattel zwischen Kleindoldenhorn und Doldenhorn (P. 3436m) erreicht. Vom Sattel über die Flanke und zuletzt direkt auf dem Firngrat zum Gipfel.
Übliche Hochtourenausrüstung (Seil, Pickel, Steigeisen).
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Berner Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Ergänze diese Route (Von NW (Normalroute)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 4 vom 01.08.2011
Versionen vergleichen
23247 mal angezeigt
Sputnik, Alain Hauser, tippfauli

Verhältnisse