TourenFührer - Route

Gipfel: Weisshorn, 4505 m

thomas wälti

Route: Nordgrat

Nordgrat
Berg-/Hochtour (Sommer)
1500 m
15.0 Stunden
von Zinal zur Tracuithütte.
Dannach erst auf das Bishorn, dann hinunter ins Weisshornjoch und später ein paar leichte Felsen im Grat überkletternd zur ersten Abseilstelle im Nordgrat. Wenig später folgt eine zweite Abseilstelle. Von da an geht es immer dem Nordgrat folgend (Stellen III, häufig II bis III), teilweise in Bändern auf der Ostseite die Schwierigkeiten umgehend bis unter den Turm vor dem Grand Gendarm. Nun muss erst ca. 10 Meter nach links zur Verschneidung zum Stand geklettert werden um unter die Schlüsselstelle im Nordgrat zu gelangen. Es folgt eine knapp 15m lange Seillänge ziemlich genau in der Verschneidung (ohne Haken aber Keilstellen). Dann eine zweite, steile und längere bis auf den Grat (Schwierigkeit IV-). Danach wieder dem Grat Richtung Grand Gendarm folgendend, etwas leichter (II) weiter klettern, bis am Schluss in nicht durchgängigen Bändern, ostseitig der Grand Gendarm umgangen werden kann (teilweise brüchige Stellen). Es folgt ein wenig Abstieg bis der Firngrat beginnt.
Der nachfolgende Firnaufstieg wird aber gleich nochmals durch leicht zu überkletternde Felsen unterbrochen und ist häufig sehr schmal und exponiert. Er wird bis zum Gipfel verfolgt.
Abstieg über den Ostgrat zur Weisshornhütte;
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Füge dieser Route (Nordgrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 19.07.2014
Versionen vergleichen
52612 mal angezeigt

Verhältnisse