TourenFührer - Route

Gipfel: Aiguille de Bionnassay, 4052 m

nunatak

Route: Südgrat

Südgrat
Berg-/Hochtour (Sommer)
700 m
4.0 Stunden
Von der Durierhütte den Steinmännern zunächst auf ausgeprägtem Weg an der Gratflanke folgen. Der Weg verliert sich aber dann im losen Schutt und unschwierigem Blockgelände. Der Grat ist hier breit und je nach Verhältnissen auch unter Schneefeldern. Macht ca. 1/3 der Gratlänge aus.
Der breite Grat geht dann in einen schmäleren Firngrat über, der zum felsigen Gipfelaufbau führt. Hier hat man ca. 2/3 des Grates hinter sich, der gut bei Dunkelheit gemacht werden kann. 1,5-2h.
Der Grat besteht jetzt aus festeren Blöcken, wobei aber auch einzelne Platten schon lose sind. Hoch geht es auf der rechten Gratflanke. Zunächst nahe an der Gratkante, dann kurz horizontal in die Flanke rein, um dann in einer Verschneidung /Kamin wieder senkrecht zum Grat aufzusteigen. Beim Ausstieg auf die Gratkante ist ein Sicherungspunkt mit einer Kette. Bis hierher sind auch die Hauptschwierigkeiten mit den wenigen IIIer Stellen, in der Querung zur Verschneidung ein Zug IV, darüber eine (evtl. fakultative) weitere Stelle.
Weiter geht es in leichter Kletterei bis zum Einstieg in den Schneehang, der mit bis zu 45° zum Gipfel führt. Dieser Schneehang kann bei Ausaperung vereist sein, was im Laufe des Sommers eintritt. Gesamt 3-5h zum Gipfel.
Ergänze diese Route (Südgrat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Südgrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 5 vom 15.07.2013
Versionen vergleichen
14739 mal angezeigt
Leama, nunatak

Verhältnisse