TourenFührer - Route

Gipfel: Chli Glatten, 2343 m

robik

Route: Uristier 6c+ (6c obli)

Uristier 6c+ (6c obli)
Klettertour
250 m
5.0 Stunden
Zahlreiche PP an der Klausenstrasse, rund 500m westlich der Passhöhe, bzw. auf der Alp Bödmer und schliesslich dem tw markierten Trampelpfad folgen, der in der Ostflanke von P.2076 hochführt. Zuletzt quert man auf Wegspuren im Geröll nach links zum Wandfuss des Südpfeilers (ca. 30 min). Der Einstieg befindet sich ca. 40m rechts des tiefsten Punktes der Wand und ist beschriftet.
Alpine Sportkletterei mit 6 SL und 200 Klettermetern, eröffnet 2010/2012 durch Marcel Dettling mit Sepp & Kathrin Dettling. Bewertungsvorschlag:6c/6c+/6b+/6b/6b/6b
Material: 12 Express, 2x50m-Seil.
Abstieg: 4x50m Abseilen über die Route, bzw unten 2x Yog Sothoth
SL1 6c, 50m: Sehr schöne erste 20m in bestem Fels. Knifflige Stelle an/um die Kante des Pfeilers, danach gemütlich über den Pfeiler bis zum Stand auf Band
SL2 6c+(+), 50m: Feine technische Kletterei li hoch bis zu Band und Dächli. Auch wenn ich ungefähr noch wusste, wie ich es anpacken muss, finde ich die Stelle sehr schwierig (grössenabhängig?) - für mich ein 7a-Boulder. Danach athletisch in der Verschneidung an Henkeln hoch und schliesslich wieder eher technisch zum schön gelegenen Stand (li gleich der (Abseil-)Stand von YogSothoth) mit Aussicht auf die eindrucksvolle Gegend und ... ja man glaubt es kaum: Schnittlauch in der Nische re!!!
SL3 6b+, 30m: Sehr "anregende" und luftige Kletterei, zuerst die Rissverschneidung ein paar Meter hoch, dann eine knackige Querung nach re und von dort alles entlang eines ausgesetzten Pfeilers in immer anspruchsvoller Kletterei bis zum Stand
SL4 6b(+), 20m: Oh salem athletikum! Anhaltend anstrengende, athletische Kletterei an immer guten Griffen, mal grösser - mal kleiner.
SL5 6b, 30m: Kontrastprogramm; Feine, technische Kletterei auf einer Platte mit eigenartigem "knusprigem", danach über Aufschwung mit delikatem Fels - auf jeden Fall brauchte ich etwas Nerven
SL6 6b, 20m: Spaziergang zum Top? Ein Zug war hier etwas schwieriger, da athletisch, anschliessend noch etwas knifflige Querung zum (eher unbequemen) Stand
Abseilen: 2x über die Route, dann besser gerade runter 2x über YogSothoth (vorbei am ... ja klar! Noch mehr Schnittlauch für die Suppe ;-)
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor extrem OST (2013)
Filidor Schweiz plaisir OST (2015)
 
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Uristier 6c+ (6c obli)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 6 vom 16.10.2016
Versionen vergleichen
8402 mal angezeigt
mdettling, robik

Verhältnisse