TourenFührer - Route

Gipfel: Hogleifa, 3279 m

Schneeluchs

Route: Mällischhorn - Blattjigrat - Wannihorn - Drillinge - Strahlhorn - Adlerspitze - Hogleifa

Mällischhorn - Blattjigrat - Wannihorn - Drillinge - Strahlhorn - Adlerspitze - Hogleifa
Berg-/Hochtour (Sommer)
Vom Mällischhorn alles dem Grat entlang, stellenweise den Schwierigkeiten ausweichend.
Die Schlüsselstelle befindet sich beim Aufstieg zu den Drillingen. Von der Scharte zuerst etwas westlich ausweichen, dann gleich wieder auf den Grat. Dort kommt ein kniffliges aber gut kletterbares Stück, das auch östlich kleinräumig umgangen werden kann (in der Gegenrichtung nützlich).
In der Scharte vor der Adlerspitze hält man in der Westflanke um einen Spitz zu umgehen, zuerst etwa auf gleicher Höhe bleibend und wenn man an dem Spitz vorbei ist, leicht absteigend in einem Couloir und auf dessen anderer Seite gleich wieder auf den Grat hoch.
Hübsche Kletterei wechselt ab mit leid losem Gestein. Damit muss man umgehen können, sonst nicht zu empfehlen.
Das Seil hätte ich nur bei der beschriebenen Schlüsselstelle bei den Drillingen kurz gezückt, ging aber noch ohne.
Füge dieser Route (Mällischhorn - Blattjigrat - Wannihorn - Drillinge - Strahlhorn - Adlerspitze - Hogleifa) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 7 vom 23.12.2012
Versionen vergleichen
3361 mal angezeigt
Schneeluchs

Verhältnisse